Samsung Galaxy S3 und Samsung Galaxy Note 2: Android 4.2 im zweiten Quartal?

Bei Samsung wird fleißig an Updates gearbeitet, die nach und nach ausgerollt werden. Jetzt ließ SamMobile verlauten, dass das Update auf Android 4.2 Jelly Bean für das Samsung Galaxy S3 und das Samsung Galaxy Note 2 aller Voraussicht nach im zweiten Quartal 2013 verteilt wird.

Android 4.2 ab April?

Nun ist dies noch kein offizielles Statement von Samsung direkt, aber die Jungs von SamMobile sind für gewöhnlich sehr gut informiert, sodass man dieser Quelle durchaus Glauben schenken darf. So gut die Nachricht einerseits sein mag, so enttäuschend ist sie auch, denn das zweite Quartal ist ja noch ein ganzes Stück weit entfernt. Und die doch recht vage Aussage kann alles zwischen April und Juni bedeuten.

Das Samsung Galaxy Note 2 hat kürzlich erst das Update auf Android 4.1.2 erhalten, bald soll es ein weiteres Update geben. (Bild: Samsung)

Samsung Galaxy S2: Nutzer müssen weiter auf Jelly Bean warten

Doch während sich Nutzer eines Samsung Galaxy S2 derzeit ärgern, weil das Update auf Android 4.1.2 wieder einmal verschoben wurde und nun erst im Februar kommen soll, bekommen das Samsung Galaxy S3 und das Samsung Galaxy Note 2 wenigstens in absehbarer Zeit das Update auf die aktuellste Android-Version 4.2 – auch wenn es wieder einmal mindestens ein halbes Jahr braucht, bis die neueste Version von Googles mobilem Betriebssystem auf den beiden Top-Modellen von Samsung landet.

Das Samsung Galaxy S2 läuft immer noch mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich und wartet auf das erste Jelly Bean Update. (Bild: Samsung)

Anpassen von TouchWiz und Samsung Apps braucht Zeit

Zu Samsungs Verteidigung muss man sagen, dass das Anpassen der TouchWiz Oberfläche und der Samsung-spezifischen Apps wie S Voice, Popup Play, Smart Stay etc. sicherlich mehr Zeit in Anspruch nimmt wie bei Modellen, die nur eine leicht angepasste Android-Version haben. Dennoch dürfte es durchaus verständlich sein, wenn Nutzer verständnislos oder gar verärgert reagieren, dass die Zeit, die vergeht bis ein Update ein Gerät erreicht immer noch sehr lang ist, vor allem, wenn man bedenkt, dass das Samsung Galaxy S3 und das Samsung Galaxy Note 2 die beiden Flaggschiffe der Koreaner sind.