Samsung Galaxy S4: Das ist das neue Android-Flaggschiff

Samsung hat auf einem Event am 14. März 2013 das mit Spannung erwartete, neue Flaggschiff Samsung Galaxy S4 vorgestellt. Die Koreaner haben ein regelrechtes Medienspektakel inszeniert, denn die Veranstaltung in der New Yorker Radio Music Hall wurde live auf Bildschirme am Times Square übertragen.

Hardware weitgehend wie erwartet

Technisch gesehen hat sich eine Vielzahl der Gerüchte, die im Vorfeld rund um das Samsung Galaxy S4 kursierten bewahrheitet. Doch auch wenn es hier keine großartige Überraschung gab, das neue Top-Modell aus Korea hat den Namen Flaggschiff wirklich verdient. Allerdings gibt es auch einen kleinen Dämpfer für Kunden aus Deutschland. Denn wie bereits spekuliert worden war, verkauft Samsung das Galaxy S4 in verschiedenen Versionen.

Samsung Galaxy S4: In Deutschland mit Snapdragon CPU

Eines der größten Fragezeichen zum Samsung Galaxy S4 war der Prozessor. Bei der Vorstellung in New York zeigte Samsung den neuen High End-Boliden mit dem eigenen Exynos 5 Octa-Chip, der mit zweimal vier Kernen ausgestattet ist. Doch inzwischen hat sich Samsung den Kollegen von AndroidPIT und CHIP Online gegenüber geäußert und bestätigt, dass die deutsche Version des Samsung Galaxy S4 nicht den Exynos-Chip sondern den  Quadcore-Prozessor Snapdragon 600 von Qualcomm bekommen wird, der auch im HTC One verbaut ist. Er ist mit 1,9 GHz getaktet und wird unterstützt von 2 GB Arbeitsspeicher und 16 GB internem Speicher, der mit Hilfe einer MicroSD-Karte aufgestockt werden kann. Samsung wird das Galaxy S4 außerdem auch mit 32 GB und mit 64 GB internem Speicher anbieten, ob diese Versionen jedoch auch nach Europa kommen werden, ist derzeit ebenfalls noch unklar.

Das Samsung Galaxy S4 kommt in den Farben schwarz und weiß auf den Markt. (Bild: Samsung)

Display größer, Smartphone kleiner

Im Vergleich zum Vorgänger ist das Display des Samsung Galaxy S4 wie erwartet wieder etwas größer geworden. Es misst jetzt 4,99 Zoll in der Diagonalen und hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (Full HD), was einer Pixeldichte von 441 ppi entspricht. Trotz des größeren Displays kommt es auf Modelmaße von 136,6 x 69,8 x 7,9 Millimetern und ist damit sogar noch etwas schlanker als das Samsung Galaxy S3. Samsung setzt an die Rückseite des neuen Flaggschiffs eine 13 MP Kamera von Sony mit LED-Blitz und f/2,4 Blende. So sollten auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen gute Bilder entstehen. Die Frontkamera löst mit 2 MP auf. Mit an Bord des Samsung Galaxy S4 sind auch WLAN, Bluetooth und NFC sowie LTE. Der Akku des Samsung Galaxy S4 hat eine Kapzität von 2.600 mAh und ist – sicherlich zur Freude vieler (potentieller und zukünftiger) Nutzer austauschbar.

Samsung Galaxy S4 kommt mit Android 4.2 Jelly Bean

Samsung spendiert dem Galaxy S4 Android 4.2.2 Jelly Bean als Betriebssystem und legt darüber wie gewohnt die eigene TouchWiz UI. Die Befürchtungen, dass die Koreaner das neue Flaggschiff noch mit dem älteren Android 4.1 auf den Markt bringen könnten, haben sich somit glücklicherweise in Luft aufgelöst. Außerdem hat Samsung einen Infrarot-Sensor verbaut, sodass das Samsung Galaxy S4 – genau wie auch das HTC One – auch als Fernbedienung genutzt werden kann.

Jede Menge smarter Features

Neben den harten Fakten der Hardware, haben die Koreaner ihrem Flaggschiff besonders viele Software-Features mitgegeben, die das Gerät eigentlich erst so richtig interessant machen. Hierbei liegen die Schwerpunkte auf der Kamera, die mit einigen Extras ausgestattet wurde sowie beim Bedienkomfort, für dessen Optimierung man auch mehrere Features aufs Samsung Galaxy S4. Die Software-Features waren ja schon beim Samsung Galaxy S3 recht umfangreich und interessant – beim jetzt präsentierten Nachfolger sind sie so zahlreich und außergewöhnlich, dass wir uns in einem eigenen Artikel den neuen Funktionen widmen wollen.

Ende April 2013 kommt das Samsung Galaxy S4 in den Handel. Samsung hat inzwischen auch die unverbindliche Preisempfehlung bekannt gegeben, sie liegt bei 729,- Euro. Allerdings bieten manche Händler das neue Android-Flaggschiff auch schon jetzt für unter 700,- Euro an. Das Galaxy S4 wird in den Farben Black Mist und White Frost erhältlich sein.