Samsung Galaxy S4: Gerüchte, Video und Launch Event

Samsung Unpacked 2013 Episode I, so steht es auf unserer Einladung geschrieben und manch einer von euch wird schon die entsprechenden Bilder dazu im Netz gesehen haben. Zugegeben, der mittlere Teil des Bildes ist weit weniger offiziell als die die anderen beiden, aber es symbolisiert an dieser Stelle unser aller Erwartung.

The Next Galaxy

Samsung hat bisher auf seiner Einladung eine große 4 positioniert und spricht offensichtlich vom „The Next Galaxy“ und bleibt somit der Aufmachung des Events rund um das Samsung Galaxy S3 treu. Der Name Samsung Galaxy S4 und die damit wohl sehr wahrscheinlich einhergehende Seriennummer GT-I9500 ist bisher nicht bestätigt. Das hier gezeigte Foto stammt von den meistens sehr gut informierten Kollegen von sammobile.com und zeigt angeblich einen Samsung Galaxy S4 Prototypen beim Starten.

Samsung Unpacked 2013 Episode I – Die Fakten

Am 14. März 2013 ist es soweit und um 19 Uhr EST präsentiert Samsung seine neusten Errungenschaften der Öffentlichkeit. Bevor es zu Verwirrungen kommt: Das Event findet dieses Mal in New York City statt und 19 Uhr EST bedeutet für alle, die das Event von Deutschland aus verfolgen wollen, dass man in der Nacht vom 14. zum 15. März um 1.00 Uhr wach sein muss.

Im Jahre 2012 waren wir live für euch in London beim Start des Samsung Galaxy S3, sowie live in Berlin bei der Vorstellung des Samsung Galaxy Note 2. Auch dieses Mal werden wir live dabei sein und direkt aus New York berichten, um euch erste Hands-On-Erfahrungen mit den neuen Produkten mitzubringen.

Wer sich hier die Nacht um die Ohren schlagen will, findet neben unserem Live Blog rund um das Event und möglichst zeitnahe Berichterstattung auch einen Live Stream von Samsung vor, zu finden unter www.youtube.com/samsungmobile

Die Gerüchteküche

Wenn wir ehrlich sind, dann weiß man momentan recht wenig Verbindliches über das Samsung Galaxy S4. Vor allem in Sachen Bildern und Design ist bisher nichts Brauchbares nach außen gedrungen. Hierfür gibt es zwei beliebte Thesen: Entweder ist bei Samsung die Geheimhaltung deutlich besser als bei aktuellen Konkurrenten wie Apple, HTC und Sony, oder aber das Gerät befindet sich noch nicht in Serienproduktion und daher gibt es wenig Möglichkeiten, dass entsprechende Bilder an die Öffentlichkeit gelangen.

Bezüglich der technischen Ausstattung beziehen sich alle gern auf Daten, die durch entsprechende Benchmark-Datenbanken erhoben werden. Hierbei liest das Programm zum besseren Vergleich der Geräte direkt die komplette Hardware aus. Dass dies zu einiger Verwirrung führen kann, haben wir daran gesehen, dass inzwischen zwei Prozessoren im Rennen sind.

Quelle: allaboutsamsung.com via androidiani.com

Gesichtet wurde Samsungs eigener "Exynos 5 Octa Core"-Prozessor sowie der aktuelle Snapdragon 600 von Qualcomm. Ich persönlich will euch hier gar nicht weiter mit Zahlen aus den entsprechenden Benchmarks nerven - am Ende des Tages sind es beide sehr leistungsstarke Prozessoren. Die Frage wird sein, in welchen Massen sie jeweils abrufbar sind. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Samsung für den europäischen, asiatischen und amerikanischen Markt auch gerne die Ausstattung der Geräte unterschiedlich gestaltet.

Ähnlich sieht es beim Display aus. Hier ist man sich zwar sicher, dass wir ein 4,99“ Full HD Display (1920*1080) sehen werden, jedoch ist man sich uneins, ob Samsung tatsächlich in Massen seine AMOLED-Technik fertigen kann oder wir doch mit LCDs auskommen müssen. Dies wäre sehr schade, da man somit direkt ein Alleinstellungsmerkmal am Markt verspielt hätte.

Der Arbeitsspeicher wird sich sehr sicher auf 2 GB belaufen, die Speicherkapazität der einzelnen Modelle werden mit 16, 32 und 64 GB gehandelt. Auch hier bleibt fraglich, ob es alle Varianten in alle Märkte schaffen. Eine Erweiterung per microSD-Karte hat Samsung in der Vergangenheit immer angeboten, daher baue ich auch hier wieder darauf.

Bei der Kamera geht man von einer 13-MP-Version aus. Ob sie das iPhone 5 schlagen kann, bleibt abzuwarten. Stark sollte sie schon sein, denn auch hier hat Samsung in der Vergangenheit eindeutig eher oben mitgespielt - man betrachte dazu zum Beispiel das Note 2.

Bei der Android-Version ist im Screenshot die aktuelle Version 4.2 zu sehen, damit wäre Samsung der erste Hersteller, der außerhalb der Nexus-Reihe ein Android 4.2 Jelly Bean Smartphone vorstellen würde. Alle anderen großen Hersteller haben letzte Woche beim MWC noch mit 4.1 präsentiert.

Die Materialfrage

Diesem Punkt widme ich einen eigenen Absatz, da er die Gemüter der technisch interessierten Welt immer wieder aufs Neue erhitzt. Die Verkaufszahlen der Vergangenheit geben Samsung zwar absolut recht mir ihrer bisherigen Auswahl, aber bei jedem neuen Produkt stehen wir wieder hier.

Viele wünsche sich Glas- oder Metallgehäuse und nicht wie bisher, dass alles aus Kunststoff gefertigt wird. Manch einer versucht auch den Hintergrund der Einladungskarte als geriffelte Metallfläche auszulegen. Ich bin hier sehr zurückhaltend.

Meiner Meinung nach wird Samsung beim Material und beim Home-Button-Design bleiben. Es wird wieder ein Kunstoffgehäuse und der mittlere Knopf bleibt aufgrund des Wiedererkennungswertes erhalten. Ich habe keinerlei Fakten, die dies belegen, ich leg mich aber trotzdem mal fest.

Mir persönlich wird das auch nichts ausmachen, denn Kunststoff ist für meinen Geschmack eine super Wahl. Meine Maus und Tastatur sind auch daraus gefertigt und die berühre ich täglich viele Stunden. Glas und vor allem Metall werden im Winter unangenehm kalt und unter Volllast auch gerne mal sehr warm. Wechselbare Akkus lassen sich mit Kunstoffgehäusen leichter umsetzen und wenn der Akkudeckel mal zerkratzt wäre, kann ich ihn kostengünstig erneuern.

Offizielles Teaser Video

Das folgende Video aus dem Youtube-Kanal von Samsung Mobile ist eindeutig nur der erste Teil einer Reihe. Ich werde natürlich dran bleiben und die weiteren Elemente hier einbinden.

[Direktlink]

UPDATE:

Das zweite Video der Reihe ist verfügbar!

http://www.youtube.com/watch?&v=YzkfC7--jog

[Direktlink]