Samsung Galaxy S4: Präsentation am 14. März bestätigt

Auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona hat JK Shin, Chef von Samsung Mobile, den 14. März als Termin für ein Unpacked Event genannt. Inzwischen hat Samsung Mobile auch via Facebook diesen Termin angekündigt.

Viele Gerüchte zur Ausstattung

Es wird also nicht mehr lange dauern, bis wir endlich Gewissheit haben über die Specs und Features, die das Samsung Galaxy S4 an Bord haben wird. Spekulationen dazu gibt es ja viele. Besonders viel gemunkelt wird zu den Themen Prozessor und Display. Für beide Elemente hätte Samsung eigene Teile, die im SGS4 verbaut werden könnten.

Welchen Prozessor bekommt das Samsung Galaxy S4?

Was den Prozessor anbelangt, so wird schon lange spekuliert, ob das Samsung Galaxy S4 mit einem Exynos-Chip mit acht Kernen ausgestattet sein wird. Doch auch ein Quadcore-Prozessor aus der Exynos-Reihe wäre denkbar. Allerdings wurden zuletzt auch Stimmen laut, ob Samsung für das Galaxy S4 möglicherweise gar nicht auf einen Exynos-Prozessor setzen wird, sondern stattdessen Qualcomms Snapdragon 600 verbauen könnte. Möglicherweise gibt es mit den eigenen Exynos-ChipsProbleme mit der Integration von LTE sowie mit starker Hitze-Entwicklung beim Exynos 5 Octa.

Welches Display bekommt das Samsung Galaxy S4?

Auch beim Display hat Samsung bislang immer auf ein AMOLED-Display von Samsung Display gesetzt, was jedoch derzeit auch angezweifelt wird. Statt eines Full HD AMOLED-Displays könnte im Samsung Galaxy S4 auch ein Full HD SoLux-Display zum Einsatz kommen, das gleiche, das auch das HTC One ziert. Dass es sich um ein Full HD-Display handelt, darüber bestehen hingegen keine Zweifel.