Samsung Galaxy S4 soll Android 4.2 bekommen

Ein Event im März, auf dem Samsung das neue Flaggschiff vorstellt, wäre durchaus vorstellbar. Doch das würde bedeuten, dass das Samsung Galaxy S4 nicht wie bisher von vielen gehofft mit Android 5.0 Key Lime Pie auf den Markt kommt, sondern noch mit der momentan aktuellen Version Android 4.2 Jelly Bean. Ein Update soll dann erst im Sommer folgen.

Samsung Galaxy S4 zu früh für Key Lime Pie

Egal, ob Samsung das Galaxy S4 nun schon im März vorstellt oder auch erst im April – in all diesen Fällen wird der High End-Androide noch mit Android 4.2 ausgestattet werden. Denn die kommende Version Android 5.0 wird erst im Mai erwartet,genauer gesagt bei Googles Entwickler-Konferenz I/O, die von 15. bis 17. Mai in San Francisco stattfindet. Vor diesem Zeitpunkt ist es auch mehr als unwahrscheinlich, dass Android 5.0 Key Lime Pie an den Start geht.

Kaum Hoffnung auf Android 5.0

Wenn wir einmal ein Jahr zurückblicken, auf den Launch des Samsung Galaxy S3, dann hatten wir ein solches Szenario schon einmal. Denn auch das SGS3 kam bereits vor dem Start der damals neuen Android-Version 4.1 auf den Markt und hat das Update dann erst nach dem Marktstart erhalten. Man kann also durchaus davon ausgehen, dass das auch beim Samsung Galaxy S4 der Fall sein wird und sollte nicht hoffen, dass das kommende Flaggschiff gleich mit Android 5.0 auf den Markt kommt.