Samsung Galaxy S5 Active erscheint doch in Europa

Her damit !15
Bahnt sich seinen Weg nun doch nach Europa: das Samsung Galaxy S5 Active
Bahnt sich seinen Weg nun doch nach Europa: das Samsung Galaxy S5 Active(© 2014 allaboutsamsung.de/ CURVED Montage)

Und es kommt doch: Das Samsung Galaxy S5 Active erscheint trotz voriger Dementis des Unternehmens auch in Europa und somit vermutlich auch in Deutschland. Mittlerweile sind erste Bilder des robusten Outdoor-Smartphones aufgetaucht und auch der Preis steht mit 629 Euro bereits fest.

Zunächst war das Galaxy S5 Active nur für den amerikanischen und kanadischen Markt vorgesehen. Doch offenbar hat Samsung seine Meinung revidiert. Denn wie SamMobile berichtet, findet die Outdoor-Variante des Galaxy S5 nun ihren Weg nach Europa. Erste Fotos zeigen, dass sich das Galaxy S5 Active optisch gegenüber der US-Version kaum unterscheidet. Auch in Europa wird das Smartphone in zwei Farboptionen erhältlich sein: in Titanium-Grau und in einem Camouflage-Look. Dem europäischen Modell fehlt lediglich das Branding eines Netzanbieters auf der Rückseite sowie der Galaxy S5 Active-Schriftzug. Stattdessen ist dort nur das bekannte Unternehmens-Logo von Samsung zu sehen.

Ein Smartphone mit Militärstandard für 629 Euro

Besonderheit erlangt das Galaxy S5 Active durch einen extra verstärkten Rahmen, welcher dem Gerät die Zertifizierung nach US-Militärstandard MIL-STD 810G beschert. Die technischen Spezifikationen gleichen denen des Samsung Galaxy S5. Lediglich der Fingerabdrucksensor fehlt. Im Gegenzug gibt es dafür eine "Active"-Taste, die Schnellzugriffe auf bestimmte Anwendungen ermöglicht, und zudem als Kameraauslöser funktioniert. Das Galaxy S5 Active soll für 629 Euro über die europäischen Ladentheken gehen. Ein genaues Release-Datum ist bisher noch nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung könnte an Galaxy Book mit Windows 10 arbei­ten
Das Galaxy TabPro S könnte einen Nachfolger mit anderer Bezeichnung erhalten
Präsentiert Samsung im Rahmen des MWC 2017 noch ein Tablet? Eine im Windows Store aufgetauchte Software deutet auf ein Galaxy Book hin.
Nintendo Switch wird bald von Unreal Engine 4 unter­stützt
Christoph Groth
Seasons of Heaven
Mit dem Update der Unreal Engine auf Version 4.15 unterstützt die Software nun auch die Nintendo Switch, wenngleich vorerst auch nur experimentell.
Samsungs Galaxy S8-Chip soll Exynos 9810 heißen
1
Das Galaxy S8 (hier im Konzept) wird auch mit Exynos-Chipsatz ausgeliefert
Der neue High-End-Chipsatz für das Galaxy S8 soll Exynos 9810 heißen. Gerüchten zufolge plant Samsung zwei verschiedene Varianten.