Samsung Galaxy S5: Bugfix in letzter Minute erschienen

Unfassbar !5
Rechtzeitig zum Release hat Samsung noch einen Bugfix für das Galaxy S5 veröffentlicht
Rechtzeitig zum Release hat Samsung noch einen Bugfix für das Galaxy S5 veröffentlicht(© 2014 CURVED)

Nur wenige Stunden vor dem Marktstart des Galaxy S5 hat Samsung noch ein Update der Firmware veröffentlicht. Damit behebt das südkoreanische Unternehmen einige Bugs, die insbesondere die Stabilität des Smartphones betreffen. Der Bugfix hat eine Größe von ungefähr 30 MB, berichtet Android Authority.

Mit dem Update will Samsung offenbar nur kleinere Änderungen an der Firmware vornehmen. Der Bugfix soll insbesondere kleinere Probleme beheben, die die Systemstabilität betreffen – somit sollte sich das Risiko eines Systemabsturzes reduzieren. Das Update installiert sich automatisch, sobald Ihr das Galaxy S5 zum ersten Mal einschaltet.

Last Minute-Update schon bei der Gear Fit

Es ist nicht das erste Mal, dass Samsung kurz vor der Veröffentlichung eines neuen Gerätes bei der Firmware noch einmal nachbessert: Schon bei der Smartwatch Gear Fit veröffentlichten die Südkoreaner ein Update vor dem Marktstart, um sowohl in vertikaler als auch horizontaler Lage die Lesbarkeit des Displays zu ermöglichen.

Der Verkauf des Samsung Galaxy S5 startet am Freitag, den 11. April. In Deutschland sind die ersten Exemplare bereits ab Mitternacht verfügbar sein. Wir haben uns das neue Flaggschiff im Test angeschaut, insbesondere die schnelle Hardware und das hervorragende Display überzeugen. Allerdings liegt das Smartphone bei den Benchmarks etwas hinter der Konkurrenz – sowohl das iPhone 5s als auch das HTC One M8 bieten mehr.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth4
Naja !5Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Peinlich !24Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.