Samsung Galaxy S5 LTE-A: Europa-Release im August?

Her damit !25
Das Samsung Galaxy S5 Broadband LTE-A wird sich äußerlich nicht vom Galaxy S5 unterscheiden
Das Samsung Galaxy S5 Broadband LTE-A wird sich äußerlich nicht vom Galaxy S5 unterscheiden(© 2014 CURVED)

Baldige Veröffentlichung des Samsung Galaxy S5 Broadband LTE-A in Europa? Bisher ist die LTE-Version des Vorzeigemodells von Samsung nur in Südkorea erhältlich – das könnte sich aber bald ändern, wie ein geleaktes Benutzerhandbuch zeigt.

Für das Gerät mit der Modellnummer Samsung SM-G901F ist eine Bedienungsanleitung ins Internet gelangt, die offensichtlich für den europäischen Markt bestimmt ist, berichtet GSMArena. Demnach könnte das Samsung Galaxy S5 Broadband LTE-A schon Ende August auch in Deutschland erhältlich sein.

Neuer Chip, alte Auflösung

Offenbar ist im Samsung Galaxy S5 Broadband LTE-A als Prozessor der neue Qualcomm Snapdragon 805 verbaut; damit würde die LTE-Version des Smartphones einen schnelleren Chip enthalten als das Ursprungsmodell Samsung Galaxy S5, das vom Snapdragon 801 angetrieben wird. Der Snapdragon 805 unterstützt Cat. 6 LTE, wodurch Download-Geschwindigkeiten von bis zu 300 MP pro Sekunde möglich sind – ein Feature, das der Snapdragon 801 nicht leisten kann.

Allerdings muss sich anscheinend auch die LTE-Version des Smartphones in Europa mit der Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln begnügen – in diesem Bereich wird keine Aufrüstung auf QHD mit 2560 x 1440 Pixeln erwartet, wie sie in Südkorea für die LTE-Version vorgenommen wurde. Auch der Arbeitsspeicher soll bei der Größe von 2 GB belassen werden. Das bestätigt Gerüchte, die diese Ausstattung bereits Anfang August 2014 vorhergesagt hatten.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
7
Her damit !6Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !13Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.