Samsung Galaxy S5: S-Health misst nun auch Stresslevel

Unfassbar !14
Das Samsung Galaxy S5 misst jetzt mit S-Health Euren Stresslevel
Das Samsung Galaxy S5 misst jetzt mit S-Health Euren Stresslevel(© 2014 S Health, CURVED Montage)

Das Samsung Galaxy S5 kann jetzt Euren Stresslevel messen. Mit einem Update der App S-Health bringen die Koreaner damit eine neue Funktion für den Herzfrequenzmesser ihres Flaggschiff-Geräts, der bisher eher zweifelhaften Nutzen hatte, wie Android Authority berichtet.

Die neue Funktion erlaubt es Euch, mit dem Finger auf dem Sensor Eure Stresswerte zu ermitteln und diese in einer stündlichen, täglichen oder monatlichen Kurve festzuhalten. Da zu viel Stress ungesund ist, kann es durchaus nützlich sein, ihn im Auge zu behalten – dies scheint zumindest die Idee des weltgrößten Smartphone-Herstellers hinter diesem Update zu sein. Allerdings scheint selbst Samsung diese Funktion eher für eine Spielerei zu halten und weist darauf hin, dass die so gewonnenen Daten nicht für klinische oder medizinische Zwecke einsetzbar seien.

Nachgereichter Nutzen

Der Herzfrequenzmesser des Samsung Galaxy S5 hat bei einigen Kritikern für Kopfschütteln gesorgt: An einem Wearable für Sportler macht ein solcher Sensor durchaus Sinn, am Smartphone, bei dem Ihr Euer Training  für die Pulsmessung unterbrechen müsstet, eher weniger. Die neue Funktion von S-Health gibt der Komponente an Samsungs Spitzen-Smartphone also einen gewissen, wenn auch nur spielerischen Nutzen. Ihr solltet allerdings in der Regel hoffentlich auch ohne technische Hilfsmittel merken, ob Ihr entspannt genug seid, oder es Zeit für den nächsten Urlaub ist.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten2
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Galaxy S5 erhält Sicher­heits­up­date für Juli in Europa
Christoph Lübben4
Das Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 ist offenbar immer noch weit verbreitet
Für das Samsung Galaxy S5 ist eine neue Aktualisierung verfügbar. Enthalten ist das Sicherheitsupdate für Juli, das mehrere Lücken im System schließt.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten3
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.