Samsung Galaxy S5: Testphase für Android 5.0.2 angelaufen

Peinlich !30
Samsung bestätigt: Auf dem Galaxy S5 läuft Lollipop nicht ganz so rund – Mikro-Updates sollen Abhilfe schaffen
Samsung bestätigt: Auf dem Galaxy S5 läuft Lollipop nicht ganz so rund – Mikro-Updates sollen Abhilfe schaffen(© 2015 CURVED Montage)

Neues Update für Samsungs 2014er Top-Modell: Android 5.0.2 Lollipop für das Galaxy S5 befindet sich bereits in einer Testphase – das geht aus einem Dokument des australischen Mobilfunkanbieters Optus hervor, berichtet Phone Arena.

Inhalt des Updates seien in erster Linie Bugfixes sowie Performance-Verbesserungen. Weitere Informationen bezüglich konkreter Inhalte gibt es vorerst aber nicht. Es handelt sich dabei um eines der angekündigten Mikro-Updates, die ein fehlerbehaftetes Android 5.0 für das Galaxy S5 ausbügeln sollen. So räumte Samsung Anfang Mai ein, dass es Probleme mit dem Betriebssystem gebe.

Das Galaxy S6 soll bereits Android 5.1 erhalten

Dem waren Nutzerberichte vorangegangen, wonach so manches Galaxy S5 Software-Probleme hatte. Ob 5.0.2 den Großteil der Fehler beseitigen kann, bleibt bis zum Ende des Tests abzuwarten. Der Rollout von Android 5.0.2 soll zwar noch im Juni erfolgen, sicher gilt das allerdings nur für Australien. Gut möglich aber, dass es in anderen Regionen zeitgleich erscheinen wird.

Trotz allem sah ein US-Verbrauchermagazin das aktuelle Flaggschiff Galaxy S6 noch hinter seinem Vorgänger. Als Grund für diese kontroverse Entscheidung nennt der Test etwa den fest verbauten Akku und bemängelten den Fokus auf Form über Funktion. Zudem ist das S6 nicht mehr wie das S5 wasserdicht nach IP 67. Dafür ist für das Galaxy S6 und das Galaxy S6 edge bereits Android 5.1 inklusive neuer Kamera-Features à la iPhone 6 angekündigt.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !7Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.