Samsung Galaxy S6: Release früher als erwartet?

Her damit !33
Bekommt das bislang geheime Samsung Galaxy S6 eine vorgezogene Premiere?
Bekommt das bislang geheime Samsung Galaxy S6 eine vorgezogene Premiere?(© 2014 Youtube/Jermaine Smit)

Die Gerüchteküche in Korea brodelt mal wieder: Samsung drückt bei der Entwicklung des Galaxy S6 angeblich auf das Gaspedal, um den Release seines kommenden Top-Smartphones einen Monat früher als vorab geplant zu ermöglichen. Demnach könnte Samsungs "Project Zero" im März 2015 auf den Markt kommen.

Wie TechnoBuffalo koreanischen Medien entnimmt, gibt es frische Details zur Markteinführung von Samsungs Galaxy S6. Demnach wolle das Unternehmen den Release einen Monat vorziehen. Traditionell erblicken neue Galaxy S-Modelle im April offiziell das Licht der Welt. Das Galaxy S6 soll jedoch Berichten zufolge bereits im März erscheinen. Denn dann findet in Barcelona wieder der Mobile World Congress statt, wo Samsung jedes Jahr neue Geräte enthüllt. Sofern die Koreaner das Galaxy S6 tatsächlich in diesem Rahmen bei einem seiner typischen Unpacked-Events vorstellen, wäre der Zeitrahmen zwischen Ankündigung und Markteinführung des Smartphones sehr eng gesteckt.

Samsung Galaxy S6: Was hat es zu bieten?

Wie viele andere tappen auch die Kollegen von TechnoBuffalo noch ein wenig im Dunkeln bezüglich der Ausstattung von Samsungs neuem High-End-Smartphone. Letzte Gerüchte sprachen beispielsweise von einem doppelt geknickten Display, das angeblich schon beim einseitig gebogenen Galaxy Note Edge Verwendung finden sollte. Zudem soll das Galaxy S6 in Märkten wie den USA mit Qualcomms erstem High-End-64-Bit-Chip Snapdragon 810 ausgestattet sein, während es in anderen Regionen wohl mit dem intern entwickelten 64-Bit-Chip Exynos 7420 arbeiten wird. Was sich schließlich vom gesamten Hörensagen über das Samsung Galaxy S6 bewahrheitet, wissen wir im Frühjahr 2015. Alle Gerüchte und Informationen zum neuen Vorzeigemodell von Samsung findet Ihr in unserer Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T: OxygenOS-Beta auf Basis von Android 7.1.1 Nougat verfüg­bar
Michael Keller
Die OxygenOS-Beta ist für das OnePlus 3T verfügbar
OnePlus 3T und OnePlus 3 erhalten offenbar bald ein Update: Die Open Betas von OxygenOS auf Basis von Android 7.1.1 können getestet werden.
Upgrade fürs iPhone SE in Sicht: Händ­ler gibt Lager­be­stand an Apple zurück
Guido Karsten4
Peinlich !7Das iPhone SE wird bald ein Jahr alt
Kommt bald ein verbessertes iPhone SE oder gar ein echter Nachfolger? Einen neuen Hinweis liefert nun ein Händler aus den USA.
Asus ZenFone AR und Project Tango auspro­biert: die Vermes­sung der Welt
Marco Engelien
Das Asus ZenFone AR kommt mit drei Kameras.
Auf der CES hat uns Asus heiß aufs ZenFone AR gemacht, in Barcelona konnten wir uns endlich die Tango-Funktionen ansehen. Hat sich das Warten gelohnt?