Samsung Galaxy S6 & S Edge kommen im Metall-Gehäuse

Supergeil !7
Ob das Samsung Galaxy S6 wie in diesem Konzept aussieht, wird wohl am 1. März bekannt
Ob das Samsung Galaxy S6 wie in diesem Konzept aussieht, wird wohl am 1. März bekannt(© 2015 Under KG)

Viele Gerüchte zu Samsung-Smartphones bestätigt: Zwei Insider haben eine Reihe an Informationen zum Samsung Galaxy S6 und zum Samsung Galaxy S Edge preisgegeben. Zwar erhalten wir auf diese Weise keine neuen Informationen – viele zuvor geleakte Details scheinen aber der Wirklichkeit zu entsprechen.

So bestätigten die ungenannten Quellen beispielsweise gegenüber Bloomberg, dass sowohl das Galaxy S6 als auch das Galaxy S Edge ein Metallgehäuse erhalten werden. Auch sollen beide Top-Smartphones von Samsungs neuem Prozessor angetrieben werden, dem achtkernigen Exynos 7420, der mit 14nm-Technologie hergestellt wird. Die neue CPU soll nicht nur eine verbesserte Performance bringen, sondern zudem auch den Akku entlasten. Die Displays beider Geräte sollen in der Diaginale 5,1 Zoll messen.

Galaxy S Edge mit doppelt gebogenem Display

Der Bildschirm des Galaxy S Edge soll tatsächlich um beide Ränder des Smartphones gebogen sein, um dort beispielsweise Benachrichtigungen anzuzeigen, wenn das Hauptdisplay gesperrt ist. Samsung selbst wollte zu den neuen Gerüchten keinen Kommentar abgeben, nach wie vor gibt es keine bestätigten Informationen zu den beiden neuen Top-Smartphones.

Sowohl das Galaxy S6 als auch das Galaxy S Edge werden voraussichtlich auf einer speziellen Veranstaltung im Rahmen des MWC 2015 am 1. März in Barcelona der Öffentlichkeit vorgestellt. Alle Gerüchte zum Galaxy S6 und seinen möglichen Ablegern findet Ihr in unserer großen Übersicht zum Thema.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6 Edge Plus: Samsung stellt monat­li­che Sicher­heits­up­da­tes ein
Lars Wertgen1
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus ist im September 2015 erschienen
Das Samsung Galaxy S6 Edge Plus und Galaxy Note 5 erhalten in Zukunft keine regelmäßigen Sicherheitspatches mehr. Ausnahmen sind dennoch möglich.
Galaxy S6 und S6 Edge: Samsung stellt Unter­stüt­zung ein
Lars Wertgen4
UPDATESamsung lässt seine einstigen Flaggschiffe fallen
Samsung versorgt Galaxy S6 und S6 Edge nicht weiter mit Sicherheitsupdates. Das Galaxy S6 Edge Plus und S6 Active sind zunächst nicht betroffen.
Samsung Galaxy S9 (Plus) erhält Sicher­heits­up­date für Novem­ber 2018
Francis Lido
Das Galaxy S9 und S9 Plus erhalten monatlich Sicherheitsupdates
Galaxy S9 und S9 Plus werden sicherer: Beide Smartphones stattet Samsung derzeit mit dem aktuellen Sicherheitsupdate aus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.