Samsung Galaxy S6: Update macht Probleme

Peinlich !45
Das Galaxy S6 kommt mit vielen praktischen Funktionen daher. Ärgerlich, wenn diese nach einem Update wegfallen
Das Galaxy S6 kommt mit vielen praktischen Funktionen daher. Ärgerlich, wenn diese nach einem Update wegfallen(© 2015 CURVED)

Mit einem der Netzanbieter-Updates für Samsungs Galaxy S6 scheint sich der eine oder andere Fehler eingeschlichen zu haben. Zu den von den Nutzern dokumentierten Problemen gehört zum Beispiel die verschwundene Gruppen-Chat-Funktion.

Das Samsung Galaxy S6 weist zahlreiche praktische Features auf. Ärgerlich ist es, wenn sich selbige nach einem Update nicht mehr richtig verwenden lassen. Der Android-Blog The Droid Guy hat einige der zuletzt von S6-Besitzern eingereichten Fehlermeldungen gesammelt und entsprechende Lösungsansätze bereitgestellt.

Nach Galaxy S6-Update: Gruppen-Chat-Funktion fehlt plötzlich

Eines der jüngsten Updates für das Galaxy S6 scheint die Option für Gruppen-Chats (group conversations) gelöscht zu haben. Für dieses Problem hat The Droid Guy einen recht simplen und allgemeingültigen Lösungsansatz parat. Wenn nach einem Netzanbieter-Update ein bestimmtes Feature nicht mehr auffindbar ist oder funktioniert, rät der Android-Blog dazu, in erster Instanz immer den jeweiligen Anbieter zu kontaktieren. Dieser sollte den Fehler im Rahmen der Service-Dienstleistungen schnell beheben können. Der Anwender selbst kann in einem solchen Fall in den meisten Fällen wenig bis gar nichts ausrichten.

Über Gruppengespräche können Nutzer Nachrichten an mehrere Absender verschicken. Wenn Ihr die Option aktiviert, wird die nächste Nachricht wahlweise an mehrere, von Euch bestimmte Empfänger verschickt. Zugleich erhalten besagte Empfänger eine Benachrichtigung, wenn Ihr die Funktion wieder deaktiviert. Das Feature erweist sich besonders als nützlich, wenn Informationen schnell an einen größeren Nutzerkreis weitergeleitet werden sollen.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
1
Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.
Honor 9: Specs und Design gele­akt
So soll das Honor 9 aussehen
Das Honor 9 ist bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde aufgetaucht. Offenbar besitzt es wirklich einen Homebutton auf der Vorderseite.