Samsung Galaxy S7: Akku soll zwei Tage am Stück durchhalten – trotz LTE

Supergeil !30
Das Galaxy S7 Edge – hier in einem Konzept – soll ebenfalls einen langlebigen Akku besitzen
Das Galaxy S7 Edge – hier in einem Konzept – soll ebenfalls einen langlebigen Akku besitzen(© 2016 CURVED/labs)

Lange Akkulaufzeit des Galaxy S7: In etwas mehr als zwei Wochen wird Samsung voraussichtlich seine beiden neuen Vorzeigemodelle der Öffentlichkeit vorstellen. Nun gibt es neue Gerüchte zur Betriebszeit der Smartphones.

Demnach soll das Galaxy S7 im normalen Betrieb bis zu zwei Tage am Stück benutzt werden können, bevor der Akku wieder aufgeladen werden muss, berichtet Boy Genius Report unter Berufung auf den russischen Blogger Eldar Murtazin. Dieser hätte das Gerät in der Dual-SIM-Version nach eigenen Angaben bereits intensiv getestet – und den Akku dabei erst nach knapp zwei Tagen wieder aufladen müssen. Die Bildschirmhelligkeit habe 75 Prozent betragen, während die Datenverbindung LTE die ganze Zeit aktiviert gewesen sei.

Lange Laufzeit als spezielles Feature

Erst vor Kurzem hatte Eldar Murtazin behauptet, dass der Akku des Galaxy S7 eine Videowiedergabe von 17 Stunden ermögliche. Um dies zu testen, habe er die Videos mit "voller Helligkeit" angesehen. Zum Vergleich: Der Vorgänger Galaxy S6 ermöglicht laut Samsung eine Video-Wiedergabezeit von bis zu 13 Stunden ohne Unterbrechung. Das Galaxy S7 soll einen 3000-mAh-Akku erhalten, während im Galaxy S7 Edge ein 3500-mAh-Akku verbaut sein soll.

Das Galaxy S7 wird zusammen mit dem Curved-Ableger am 21. Februar im Vorfeld des MWC 2016 vorgestellt werden. In Europa könnten die beiden Geräte Gerüchten zufolge schon ab dem 11. März erhältlich sein. Alle aktuellen Informationen und Gerüchte zum kommenden High-End-Smartphone von Samsung haben wir für Euch in einer Übersicht zusammengetragen, die beständig aktualisiert wird.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth4
Naja !6Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Her damit !27Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.