Samsung Galaxy S7: Zeitlupen-Probleme beim Snapdragon-Modell

Peinlich !9
Die exzellente Kamera ist das Hauptfeature vom Galaxy S7 und S7 Edge
Die exzellente Kamera ist das Hauptfeature vom Galaxy S7 und S7 Edge(© 2016 CURVED)

Keine flüssigen Zeitlupenaufnahmen möglich: Das Samsung Galaxy S7 wird je nach Region mit einem Snapdragon- oder einem Exynos-Chipsatz ausgeliefert. Beim Filmen mit der Snapdragon-Ausführung kommt es offenbar mitunter zu Problemen.

Derzeit beschweren sich viele Nutzer, dass mit ihrem Galaxy S7 oder S7 Edge keine fehlerfreien Zeitlupen-Videos möglich sind, berichtet AndroidAuthority. Auf YouTube sind bereits zahlreiche Videos zu finden, die den Fehler dokumentieren sollen. Demnach treten angeblich bei Slow-Mo-Aufnahmen mit 240 fps bei dem aktuellen Vorzeigemodell von Samsung vermehrt Ruckler auf. Offenbar sind von dem Problem fast ausschließlich Einheiten des Smartphones betroffen, die den Snapdragon 820 von Qualcomm als Antrieb nutzen.

Keine Speicher-Angelegenheit

Etliche Nutzer hätten versucht, durch Verwendung von internem Speicherplatz oder der microSD-Karte die Ursache des Problems mit Zeitlupen-Aufnahmen auf dem Galaxy S7 einzugrenzen – allerdings bislang ohne Erfolg. Anscheinend handelt es sich nicht um ein Speicherproblem, sondern einen allgemeinen Fehler. Möglicherweise liegt es auch an den Treibern oder an der auf dem Gerät installierten Kamera-Software.

Derzeit scheint es keine Lösung für Problem zu geben – Samsung hat sich zu den Beschwerden bisher nicht offiziell geäußert. Bleibt zu hoffen, dass der Hersteller aus Südkorea den Kamera-Bug durch ein künftiges Update ausräumen kann. Hierzulande sollten mit dem Galaxy S7 fehlerfreie Zeitlupenaufnahmen möglich sein: In Europa bietet Samsung das Smartphone nur mit dem Exynos-Prozessor an.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
Peinlich !6Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
5
Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.
Honor 9: Specs und Design gele­akt
So soll das Honor 9 aussehen
Das Honor 9 ist bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde aufgetaucht. Offenbar besitzt es wirklich einen Homebutton auf der Vorderseite.