Samsung Galaxy S8 erhält Update mit AR Emojis und Superzeitlupe

Auch auf dem Galaxy S8 stehen nun AR Emojis zur Verfügung
Auch auf dem Galaxy S8 stehen nun AR Emojis zur Verfügung(© 2017 CURVED)

Das Samsung Galaxy S8 erhält zwei Features seines Nachfolgers: Ein Update integriert die AR Emojis und Superzeitlupe. Beide Funktionen sind allerdings nicht identisch mit denen des Galaxy S9. Es gibt eine Einschränkung.

Die AR Emojis könnt ihr auf dem Samsung Galaxy S8 nicht in Echtzeit aufnehmen, wie SamMobile berichtet. Die Funktion findet ihr in der Kamera-App. Tippt dort auf "Stickers" und wählt den "My Emoji"-Button an. Ihr benötigt zudem den "My Emoji Maker". Vor dem ersten Gebrauch des Features führt euch euer Smartphone aber direkt in den Galaxy-App-Store.

Sicherheitsupdate inklusive

Die Superzeitlupe soll hingegen genauso wie beim Samsung Galaxy S9 funktionieren. Nach dem Update nehmt ihr mit eurem Gerät also Videos auf und friert sich bewegende Motive für einen Moment nahezu ein. Die Super-Slo-Mo schaltet sich je nach Einstellung automatisch in die laufende Aufnahme. Ihr könnt das Feature aber auch manuell aktivieren.

Das Software-Update ist 553,10 Megabyte groß. Die Firmware-Version G950FXXU4CRI5 enthält zudem das Android-Sicherheitsupdate für September 2018, mit dem einige kritische Lücken gestopft werden. Das Samsung Galaxy S8 Plus erhält das Update ebenfalls. Für das Galaxy Note 8 sind der September-Sicherheitspatch und die neuen Funktionen bereits kurz zuvor erschienen.

Die Aktualisierung rollt wie gewohnt in Wellen aus und sollte automatisch auf eurem Smartphone angezeigt werden. Wenn ihr selbst nachschauen wollt, navigiert ihr in die "Einstellungen" und scrollt nach unten. Tippt dann auf "Software-Update" und "Update manuell herunterladen". Euer Gerät schaut nun, ob euch die Datei bereits zur Verfügung steht.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S8 rettet 20 Menschen das Leben
Francis Lido
Supergeil !20Das Samsung Galaxy S8 bietet ein nützliches SOS-Feature
Das Samsung Galaxy S8 als Lebensretter: Bei einem Bootsunglück erwies sich das Smartphone als überaus wertvoll.
Von S9 bis A50: Samsung verteilt Sicher­heits­up­date für Juli 2019
Christoph Lübben
UPDATEHer damit !7Das Galaxy S9 erhält in einigen Regionen bereits das Sicherheitsupdate für Juli 2019
Aktuell erhalten zahlreiche Samsung-Smartphones das Sicherheitsupdate für Juli 2019. Darunter auch ältere Geräte wie Galaxy Note 8 und Galaxy S7.
Wie das Galaxy Note 10 im Test aus dem Schat­ten des Note 10+ tritt
Viktoria Vokrri
Wir haben das Samsung Galaxy Note 10 für euch getestet.
Es ist handlicher und günstiger – doch zu welchem Preis? In unserem Samsung Galaxy Note 10 Test erfahrt ihr das Wichtigste über das Smartphone.