Samsung Galaxy Tab 4: Neue Reihe offiziell vorgestellt

Her damit !7
Die Ausstattung der Galaxy Tab 4-Reihe bietet kaum Überraschungen
Die Ausstattung der Galaxy Tab 4-Reihe bietet kaum Überraschungen(© 2014 Samsung)

Nun ist es offiziell: Samsung hat die Geräte-Spezifikationen zur neuen Galaxy Tab 4-Reihe enthüllt. Wie vermutet, erscheint das Gerät in drei unterschiedlichen Größen: mit 7 Zoll, 8 Zoll und 10,1 Zoll großen Displays.

Samsung selbst preist die Geräte-Reihe als Familien-Modelle an: So soll mit dem sogenannten Samsung Link eine vereinfachte Verbindung zwischen verschiedenen Geräten möglich sein, um Inhalte wie Musik und Dokumente zu teilen und zu tauschen.

Vier Kerne und Android 4.4

Was alle Modelle der Galaxy Tab 4-Reihe vereint, ist in erster Linie der Prozessor: Unabhängig von der Display-Größe werden alle Modelle von einem vierkernigen Prozessor angetrieben, der mit 1,2 Ghz getaktet ist. Außerdem ist auf allen Versionen als Betriebssystem Android 4.4 KitKat vorinstalliert – auch in diesen Punkten deckt sich die tatsächliche Ausstattung mit den Gerüchten.

Ebenfalls gleich sind bei allen Geräten die Verbindungsmöglichkeiten: Wi-Fi 802.11, Wi-fi Direct, Bluetooth 4.0 und USB 2.0 stehen zur Verfügung. Auch in Bezug auf die Gerätefarben stimmten die Vorhersagen: Alle Modelle der Galaxy Tab 4-Reihe werden in Schwarz und Weiß erhältlich sein. Einen genauen Erscheinungstermin hat Samsung noch nicht bekannt gegeben – aber im zweiten Quartal 2014 sollen die Galaxy Tab 4-Modelle im Handel erhältlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !10Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen5
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.
Einkau­fen per WhatsApp: Online-Super­markt Ally­ou­nee­dFresh macht's möglich
Guido Karsten
AllyouneedFresh YouTube
Bei AllyouneedFresh kann man jetzt auch per WhatsApp einkaufen. Die Lieferung erhaltet Ihr am nächsten Tag.