Samsung Galaxy Tab Active 2: So sieht ein Tablet für Bauarbeiter aus

Das Samsung Galaxy Tab Active 2: ein Tablet für die Industrie
Das Samsung Galaxy Tab Active 2: ein Tablet für die Industrie(© 2017 Samsung)

So ist das Baustellen-Tablet ausgestattet: Samsung hat das Galaxy Tab Active 2 offiziell vorgestellt. Das Gerät sei nicht nur besonders robust, sondern auch von der Software her optimal auf den Einsatz im Arbeitsumfeld ausgerichtet.

Zu den besonderen Eigenschaften des Galaxy Tab Active 2 gehöre die Integration von biometrischen Daten, die Unterstützung von mehreren offenen Fenstern sowie der S Pen, der auch in extremen Arbeitsbedingungen präzise Eingaben ermöglichen soll, kündigt Samsung in seinem Newsroom an. Das Tablet ist dazu ebenso wie der Eingabestift nach IP68 gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt.

IP68 und austauschbarer Akku

Bei der Entwicklung habe die Erfahrung von zahlreichen Partnern ebenso Einfluss gehabt wie das Feedback von Nutzern. Entstanden sei so eine neue Tablet-Kategorie für Arbeiter. Die Software des Galaxy Tab Active 2 soll sich gut dazu eignen, um Analysen oder Inventuren durchzuführen und Arbeitsaufträge zu vergeben. Für die Sicherheit der Daten ist Samsungs Sicherheits-Suite Knox 2.0 verantwortlich.

Das Galaxy Tab Active 2 verfügt über ein Display mit der Diagonale von 8 Zoll, das mit 1280 x 800 Pixeln auflöst. Als Herzstück ist ein Exynos 7870 verbaut, dessen acht Kerne jeweils mit bis zu 1,6 GHz getaktet sind. Dazu kommen 3 GB RAM und 16 GB interner Speicherplatz. Der Speicher kann per microSD-Karte um bis zu 256 GB erweitert werden. Auf der Rückseite biete das Tablet eine 8-MP-Kamera, auf der Vorderseite eine 5-MP-Selfie-Kamera.

Das Galaxy Tab Active 2 besitzt einen Akku mit der Kapazität von 4450 mAh, der vom Nutzer selbst ausgetauscht werden kann. Als Betriebssystem ist Android 7.1 Nougat vorinstalliert. Das Tablet soll noch im November in Europa erhältlich sein, der Preis zum Release beträgt ungefähr 500 Euro.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber 2018
Michael Keller
Das Samsung Galaxy S7 ist bereits seit über zwei Jahren erhältlich
Das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 rollt weiter aus: Das Galaxy S7 ist das nächste Samsung-Smartphone, das die Aktualisierung erhält.
Samsung testet Smart­pho­nes mit Selfie­ka­mera hinter dem Display
Lars Wertgen1
Ein Nachfolger des Samsung Galaxy Note 9 könnte auf die neue Technologie setzen
Samsung gilt nicht als Freund der Notch und sucht offenbar nach einem anderen Zuhause für die Selfiekamera. Eine Idee gibt es anscheinend bereits.
Samsung Galaxy Note 9: Das Sicher­heits­up­date für Okto­ber ist da
Sascha Adermann
Das Samsung Galaxy Note 9 erhält ab sofort das Sicherheitsupdate für Oktober
Zwölf kritische Sicherheitslücken schließt Samsung auf dem Galaxy Note 9 mit dem Sicherheitsupdate für Oktober. Auch das Note 8 erhält den Patch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.