Samsung Galaxy Tab S verformt sich bei Überhitzung

Peinlich !18
Der Prozessor des Samsung Galaxy Tab S soll für die Deformierung verantwortlich sein
Der Prozessor des Samsung Galaxy Tab S soll für die Deformierung verantwortlich sein(© 2014 Hi-Tech)

Verursacht der Prozessor Schäden am Gehäuse? Im Internet sind Fotos des Samsung Galaxy Tab S in der 8,4-Zoll-Version aufgetaucht, die deutliche Verformungen der Plastikhülle zeigen. Angeblich soll Samsungs hauseigener Prozessor Exynos 5420 dafür verantwortlich sein, der starke Hitze entwickeln kann.

Die Bilder stammen von dem russischen Portal Hi-Tech, das laut AndroidAuthority auch den Octa-Core-Prozessor als Ursache für die Überhitzung ausgemacht hat. Ein Grund für die starke Beanspruchung der CPU könnte die hohe Auflösung des Galaxy Tab S sein: Das Display mit einer Diagonale von 8,4 Zoll löst mit 2560 x 1600 Pixeln auf. Kombiniert mit dem Kunststoffmaterial der Hülle sind so scheinbar die Verformungen entstanden. Samsung hat bisher zu den Vorkommnissen mit dem Galaxy Tab S keine Stellung genommen. Bislang ist auch nicht bekannt, ob es sich bei dem Problem um einen Einzelfall handelt, oder ob es ein verbreitetes Phänomen ist.

Überhitzung kein Einzelfall

Nicht nur Tablets wie das Samsung Galaxy Tab S sind von dem Problem betroffen, dass die Überbeanspruchung der Hardware zu Hitzeschäden führen kann – auch von Smartphones wurde bereits Ähnliches berichtet. So haben sich zum Beispiel Nutzer des Sony Xperia Z2 darüber beschwert, dass der Prozessor beim Drehen von hochauflösenden Videos schnell zu heiß wird. Auch hier scheint ein bestimmtes Feature, die 4K-Videoaufnahmen, die Hardware des Gerätes zu überfordern. Sony riet daraufhin seinen Kunden, die  Aufnahme von Videos mit 4K-Qualität auf eine Minute zu beschränken. Andere Smartphones wie das HTC One M8 setzen auf eine Metallhülle – diese erhitzt sich zwar ebenfalls schnell, gibt die Wärme aber gleichzeitig besser nach außen ab.


Weitere Artikel zum Thema
Pay-TV via Stream: Amazon Chan­nels soll auch in Deutsch­land star­ten
Amazon Channels soll das Video-On-Demand-Angebot des Unternehmens um lineares TV erweitern
Pay-TV über das Internet sehen: Amazon Channels soll bald in Deutschland verfügbar sein. Welche Sender dabei sind, ist jedoch noch nicht bekannt.
Für das Galaxy X? Samsung soll noch im Mai ein dehn­ba­res Display vorstel­len
Das Galaxy X lässt sich angeblich zu einem Tablet auseinanderfalten
Samsung soll in Kürze ein flexibles Display präsentieren, das dehnbar und faltbar ist. Doch bis zum Release des Galaxy X könnte es noch dauern.
Google will die schlech­tes­ten Android-Apps bald vor Nutzern verber­gen
Guido Karsten1
Schlecht programmierte Apps werden im Play Store bald nicht mehr so leicht zu finden sein
Google ist ebenso wie Apple darum bemüht, die Qualität der Anwendungen in seinem Store zu verbessern. Nun gibt es eine neue Strategie.