Samsung Galaxy Tab S4 könnte zur IFA 2018 erscheinen

Her damit16
Wie das Galaxy Tab S3 (Bild) dürfte auch das Galaxy Tab S4 mit einem S Pen bedient werden können
Wie das Galaxy Tab S3 (Bild) dürfte auch das Galaxy Tab S4 mit einem S Pen bedient werden können(© 2017 CURVED)

Bereits vor gut einem Jahr haben wir Samsungs aktuelles High-End-Tablet, das Galaxy Tab S3 getestet. Nun wird es Zeit für den Nachfolger – und das Galaxy Tab S4 steht offenbar auch schon in den Startlöchern. Darauf weist nun ein Bericht der Wi-Fi Alliance hin.

Vor ihrer Veröffentlichung müssen alle technischen Geräte mit WLAN-Anbindung zunächst von der Wi-Fi Alliance überprüft werden. Das Galaxy Tab S4 hat eben diesen Check nun offenbar hinter sich gebracht, wie das niederländische Tech-Portal GalaxyClub nun berichtet. Doch wann wird das nächste Premium-Tablet erscheinen?

Enthüllung Ende August möglich

Blicken wir auf die Vorgänger des Galaxy Tab S4 zurück, so wird klar, dass Samsung die Vorstellung des Tablets für die IFA 2018 in Berlin planen könnte. Schon das Tab S2 wurde hier präsentiert und womöglich war auch die Präsentation des Galaxy Tab S3 zunächst für die große Technologie-Messe geplant. Gerüchten zufolge soll Samsung damals jedoch aufgrund von Problemen mit dem Galaxy Note 7 seinen Terminplan angepasst haben, weshalb das aktuelle Tablet dann erst zur WWDC Anfang 2017 enthüllt wurde.

Aus einem Benchmark-Eintrag von Februar 2018, der dem Galaxy Tab S4 zugeordnet wird, sind auch schon einige technische Spezifikationen des neuen Tablets bekannt. So soll das Gerät mit Qualcomms Top-Chipsatz von 2017, dem Snapdragon 835, laufen und auf 4 GB RAM zurückgreifen können. Der interne Speicher sei 64 GB groß. Der Bildschirm sollte in der Diagonale 10,5 Zoll messen und in 2560 x 1600 auflösen. Welche neuen Tricks Samsung seinem Tablet beibringt und ob das Galaxy Tab S4 womöglich sogar ein Infinity-Display erhält, erfahren wir spätestens bei der Enthüllung. Die IFA 2018 beginnt am 31. August.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Watch 3: So teuer soll die Smart­watch zum Release sein
Michael Keller
Die originale Galaxy Watch (Bild) kostete zum Release zwischen 300 und 350 Dollar
Erwartet uns mit der Galaxy Watch 3 eine echte Premium-Smartwatch? Gerüchte zum Preis legen nahe, dass Samsung diesen Bereich anvisiert.
IFA 2020 findet statt – und Samsung geht nicht hin
Francis Lido
Samsung auf der IFA: Das wird es 2020 leider nicht geben
Die IFA 2020 wird zumindest einigen Besuchern offenstehen. Einer der wichtigsten Aussteller hat aber schon abgesagt.
Samsung Galaxy Watch 3: Diese coolen neuen Featu­res erwar­ten euch
Michael Keller
Na ja6Auch der Nachfolger der Galaxy Watch (Bild) soll eine drehbare Lünette bieten
Die Samsung Galaxy Watch 3 wird eine ganze Reihe an neuen Features mitbringen. Dazu gehören zum Beispiel neue Watchfaces und eine neue Wetter-App.