Samsung Galaxy View 2: Dieses Tablet könnte ein iPad Pro verschlucken

Ein so großes Tablet, dass ein iPad Pro darin Unterschlupf finden könnte: Das Samsung Galaxy View 2 ist in der ersten Region verfügbar. Allerdings ist die Frage, ob es sich tatsächlich um ein Tablet handelt – oder eher um einen portablen Fernseher. Denn ganze 17,3 Zoll misst das Display in der Diagonale.

Im Vergleich zum Galaxy View 2 wirken andere Tablets wie das Samsung Galaxy Tab S5e (10,5 Zoll) oder Apple iPad Pro (12,9 Zoll) schon fast wie Zwerge. Das XXL-Modell ist hingegen so groß, dass es nur in einem größeren Seerucksack oder Koffer Platz finden dürfte. Und als tragbaren Fernseher stuft ihn auch der US-Telekommunikationskonzern AT&T ein, der das Samsung Galaxy View 2 in einem YouTube-Clip entsprechend bewirbt und die Spezifikationen verrät.

Galaxy View 2 als Fitness-Gerät?

Im großen Gehäuse des Tablets steckt als Antrieb ein Exynos 7884 mit (überschaubaren) 3 GB Arbeitsspeicher. Das Galaxy Tab S5e kommt allerdings auf doppelt so viel RAM. Zudem gibt es 64 GB erweiterbaren Hauptspeicher für das View 2. Dank integriertem LTE-Modul sollt ihr auch unterwegs nicht auf Video-Streaming mit einem 17.3-Zoll-Bildschirm verzichten. Für ausreichend Saft sorgt ein 12.000-mAh-Akku und Dolby Atmos verspricht guten Sound.

Über das Gewicht des Tablets verliert der US-Provider hingegen kein Wort. In welcher Gewichtsklasse sich das Gerät befinden dürfte, deutet aber der Vorgänger an: Das Samsung Galaxy View aus 2015 mit 18,4 Zoll Bildschirm wog rund 2,7 Kilogramm. Lauft ihr also mit dem Tablet unter dem Arm etwa durch die Stadt, könnte das schon als Fitness-Training gelten. Zum Vergleich: Das Galaxy Tab S5e wiegt 400 Gramm und damit mehr als fünfeinhalb Mal weniger.

In den USA bietet AT&T das nicht ganz so mobile Gerät bereits an. Ob viele das angepriesene "Fernseherlebnis mit der Flexibilität eines Tablets" genießen werden, ist jedoch fraglich: Der Preis liegt bei 740 US-Dollar (rund 665 Euro). Der Kundenkreis dürfte entsprechend klein ausfallen. Informationen zu einem Marktstart in Deutschland liegen bislang nicht vor.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 10 Plus: Hat super­schnel­les Aufla­den einen hohen Preis?
Christoph Lübben
Die Schnellladetechnologie des Samsung Galaxy Note 10 Plus soll der des Note 9 (Bild) überlegen sein
Das Samsung Galaxy Note 10 könnt ihr wohl superschnell aufladen. Es gibt aber wohl zwei Haken. Einer davon soll euch mehr Geld kosten.
Samsung Galaxy Watch Active 2: Erschei­nen drei verschie­dene Modelle?
Francis Lido
Wie den Vorgänger wird es auch die Samsung Galaxy Watch Active 2 in "Rose Gold" geben (Bild: Erste Galaxy Watch Active)
Die Samsung Galaxy Watch Active 2 soll auch als Under-Armour-Variante erscheinen. Außerdem gibt es Neuigkeiten zur EKG-Funktion.
Samsung Galaxy: Mit Android Q kommt auch One UI 2.0
Viktoria Vokrri
Mit Android Q kommt auch One UI 2.0 auf Samsungs Galaxy Smartphones.
Mit dem Android Q Update soll Samsung seine Smartphones mit One UI 2.0 ausstatten – das Galaxy S11 bekommt sogar One UI 2.1.