Samsung Galaxy Watch 3: Dieses Hands-on-Video verrät schon fast alles

Es ist ein offenes Geheimnis: Am 5. August stellt Samsung laut Gerüchteküche nicht nur das Note 20 vor, sondern auch die Galaxy Watch 3. In dem Hands-on-Video über diesem Artikel ist die Smartwatch offenbar bereits jetzt zu sehen.

Der YouTube-Channel TechTalkTV hat die Samsung Galaxy Watch 3 anscheinend bereits in die Finger bekommen und gibt uns einen drei Minuten langen Vorgeschmack. Gleich zu Beginn des Hands-on-Videos sehen wir ein mit der Uhr gekoppeltes Smartphone, das die Bezeichnung der Uhr auf seinem Display anzeigt. Zumindest schon mal ein Indiz dafür, dass wir es wirklich mit der Galaxy Watch 3 zu tun haben.

So sieht die Galaxy Watch Active 3 aus

Es soll sich um die 41-mm-Variante handeln, die ein 1,2 Zoll großes OLED-Display mitbringt. Die wohl ebenso geplante 45-mm-Variante mit 1,4-Zoll-Display sehen wir in dem Video leider nicht. Dafür aber die Lünette, die beiden Ausführungen gemeinsam haben sollen. Im Vergleich zur ersten Galaxy Watch hat der drehbare Rahmen abgespeckt. Außerdem hat Samsung offenbar die seitlich an der Uhr angebrachten Tasten umgestaltet.

Insgesamt wirkt die Smartwatch ein wenig wie eine Galaxy Watch Active 2 mit physischer – statt digitaler – Lünette. Für den Kommentator sieht sie außerdem "mehr wie eine normale Uhr aus als wie eine Smartwatch." Wer es ein wenig klassischer mag, könnte also Gefallen am Design der Galaxy Watch 3 finden.

Hands-on "bestätigt" Galaxy-Watch-3-Features

Das Video gibt nicht nur das mutmaßliche Design der Galaxy Watch 3 preis, sondern zeigt auch, wie sich die Uhr bedienen lässt. Wie ihr sehen könnt, navigiert ihr sowohl über die drehbare Lünette als auch mit den Seitentasten und via Touchscreen. Darüber hinaus sollen uns neue Gesten erwarten:

Wie Leaker Max Weinbach herausgefunden hat, könnt ihr die Galaxy Watch 3 teilweise auch bedienen, ohne sie anzufassen: Tragt ihr sie im Handgelenk, lasse sich etwa ein Anruf annehmen, in dem ihr eure Hand zu einer Faust ballt und sie kurz darauf wieder öffnet. Schüttelt ihr die Hand dagegen, soll die Smartwatch den eingehenden Anruf ignorieren.

Die neuen Gesten sind im Video leider nicht zu sehen. Dafür erfahren wir etwas über die Specs der Galaxy Watch 3. Dazu zählen unter anderem:

  • OLED-Display: 1,2 oder 1,4 Zoll (von Gorilla Glass DX geschützt)
  • 1 GB RAM
  • 8 GB interner Speicher
  • IP68-zertifiziert: wasserdicht bis 5 ATM
  • GPS
  • Edelstahl-Gehäuse
  • Blutdruck-, Herzfrequenz- und EKG-Messung

Auf den ersten Blick lässt die Smartwatch also kaum etwas vermissen. Wir freuen uns jedenfalls schon auf das Unpacked-Event am 5. August. Was haltet ihr bislang von der Samsung Galaxy Watch 3?


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Watch 3: So teuer soll die Smart­watch zum Release sein
Michael Keller
Nicht meins33Die originale Galaxy Watch (Bild) kostete zum Release zwischen 300 und 350 Dollar
Erwartet uns mit der Galaxy Watch 3 eine echte Premium-Smartwatch? Gerüchte zum Preis legen nahe, dass Samsung diesen Bereich anvisiert.
Samsung Galaxy Watch 3: Diese coolen neuen Featu­res erwar­ten euch
Michael Keller
Na ja23Auch der Nachfolger der Galaxy Watch (Bild) soll eine drehbare Lünette bieten
Die Samsung Galaxy Watch 3 wird eine ganze Reihe an neuen Features mitbringen. Dazu gehören zum Beispiel neue Watchfaces und eine neue Wetter-App.
Galaxy Watch 3: So edel sieht die Uhr mit Leder­arm­band aus
Michael Keller
Nicht meins50Die Samsung Galaxy Watch 3 soll eine drehbare Lünette bieten
Sehen wir hier bereits die Galaxy Watch 3 in voller Pracht? Evan Blass hat ein Bild veröffentlicht, auf dem die Samsung-Smartwatch zu sehen sein soll.