Samsung Galaxy Watch Active 2: Kommt Anfang 2020 ein Riesen-Update?

Supergeil !7
Die Galaxy Watch Active 2 lernt Anfang 2020 anscheinend zwei neue Tricks
Die Galaxy Watch Active 2 lernt Anfang 2020 anscheinend zwei neue Tricks(© 2019 SAMSUNG)

Die Samsung Galaxy Watch Active 2 wurde schon im August 2019 vorgestellt. Doch erst Anfang 2020 legt sich die Smartwatch wohl mit der Apple Watch an. Samsung soll für das Wearable ein großes Update planen, das zwei praktische Features ergänzt. Und die kennt ihr womöglich schon von Apple.

Direkt zur Präsentation der Galaxy Watch Active 2 hat Samsung zwei Features vorgestellt: Die EKG-Funktion und die Sturzerkennung. Beide Funktionen sind derzeit aber noch nicht auf dem Wearable verfügbar. Allerdings ändert sich das Anfang 2020 mit einem größeren Update, wie SamMobile berichtet. Genauer gesagt soll die Aktualisierung im ersten Quartal des kommenden Jahres ausrollen.

Das Problem mit der Zertifizierung

Unklar ist allerdings, ob die Zeitangabe auch für Deutschland gilt. Features wie das EKG benötigen eine spezielle Zertifizierung, bevor ihr sie hierzulande nutzen dürft. So hat zum Beispiel die Apple Watch bereits gezeigt, dass so etwas dauern kann. Ende März 2019 wurde das Elektrokardiogramm in Deutschland freigeschaltet – 6 Monate nach dem Release der Apple Watch Series 4. In anderen Regionen erschien das Feature sogar noch später, rettete dann aber gleich ein Leben.

Unkomplizierter dürfte hingegen der Rollout einer Sturzerkennung sein. Über das Feature kann die Galaxy Watch Active 2 erkennen, ob ihr gestürzt seid. Kommt ihr anschließend nicht mehr auf die Beine, kann die Smartwatch euch Hilfe rufen. Auch dieses Feature kennt ihr womöglich schon von der Apple Watch. SamMobile zufolge ist es wahrscheinlich, dass diese Funktion Anfang 2020 wesentlich mehr Regionen erreicht als das EKG.

Es sei möglich, dass EKG und Sturzerkennung gemeinsam mit einer überarbeiteten Version von One UI erscheinen. Womöglich erwarten euch also noch weitere Neuerungen für die Samsung Galaxy Watch Active 2. Bevor ein Update kommt, muss die Uhr aber überhaupt erst einmal in den Handel gelangen. Ab dem 6. September 2019 könnt ihr die Variante ohne LTE ab 299 Euro kaufen. Inklusive Mobilfunk-Modul ist das Wearable erst ab dem 27. September verfügbar – ab einem Preis von 449 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 11: Sorgt diese Design-Ände­rung für noch mehr Bild­flä­che?
Francis Lido
Das Galaxy Note 11 erhält wohl ein deutlich kleineres Punch Hole als der Vorgänger (Bild)
Bei Galaxy Note 11 und Co. könnte die Frontkamera enorm platzsparend untergebracht sein. Das ließe mehr Platz für die eigentliche Bildfläche.
Galaxy Fit Update spen­diert dem Fitness­tra­cker span­nende neue Featu­res
Martin Haase
Ein Galaxy Fit Update spendiert dem Fitnesstracker neue Funktionen.
Habt ihr beim Galaxy Fit noch was vermisst? Samsung spendiert dem Galaxy Fit per Update neue Funktionen. Ist euer Wunsch dabei?
Galaxy S11-Leak verrät neue Details: Weiter Rich­tung Tablet-Format?
Martin Haase
Her damit !6Das Galaxy S11 könnte ziemlich anwachsen.
Im Februar kommt höchstwahrscheinlich Samsungs neues Flaggschiff – das Galaxy S11. Und das könnte riesig werden.