Samsung: Galaxy wirft ordentlich Gewinn ab

Die Galaxy-Serie des koreanischen Smartphone-Produzenten Samsung läuft offenbar erfolgreich. Das geht zumindest aus vorgelegten Zahlen von Samsung hervor. Mit unter anderem 7 Millionen verkauften Galaxy S3 macht Samsung im laufenden Quartal einen operativen Gewinn von 4,89 Milliarden Euro. Samsung rechnet insgesamt mit einem Gewinn von 6,5 Billionen Won (ca. 4,61 Milliarden Euro) bis 6,9 Billionen Won (ca. 4,89 Milliarden Euro). Im selben Vorjahreszeitraum konnte das Unternehmen 3,75 Billionen Won (etwa 2,66 Milliarden Euro) an Gewinn verzeichnen.

Smartphones decken 50% ab

Für den Umsatz schätzt Samsung folgendes im Voraus: Er wird wahrscheinlich zwischen 46 Billionen Won (32,6 Milliarden Euro) und 48 Billionen Won (34 Milliarden Euro) liegen (vergleichbares Vorjahresquartal: 39,44 Billionen Won (27,96 Milliarden Euro).

Mehr als die Hälfte des gesamten operativen Gewinns wird bei Samsung durch den Verkauf von Smartphones abgedeckt.

Seit dem 29. Mai 2012 kann das Samsung Galaxy S3 in Europa zu erworben werden. In Deutschland war es teilweise zu Lieferengpässen gekommen, weshalb manche Verkäufer erst Anfang des letzten Monats mit dem Verkauf starten konnten.