Samsung Galaxy Xcover 4 erscheint Ende April

Peinlich !9
Das Galaxy Xcover 4 ist ein günstiges Outdoor-Smartphone
Das Galaxy Xcover 4 ist ein günstiges Outdoor-Smartphone (© 2017 Samsung)

Der Release des Galaxy Xcover 4 naht: Ihr seid gerne draußen unterwegs und sucht ein nicht allzu teures Smartphone, das einigen Umwelteinflüssen standhalten kann? Dann könnte das neue Einsteiger-Gerät von Samsung Euer Begleiter werden, das Ende des Monats erscheint.

Anfang März 2017 hat Samsung das Galaxy Xcover 4 der Öffentlichkeit vorgestellt und als Zeitpunkt für den Release "April" genannt. Nun hat der britische Händler Clove UK angekündigt, dass Nutzer das Outdoor-Smartphone ab dem 24. April kaufen können, wie PhoneArena berichtet. Das Gerät zeichnet sich in erster Linie durch seine Widerstandsfähigkeit aus: So ist es zum Beispiel nach dem Militärstandard MIL-STD 810G gegen Stöße und Stürze geschützt; außerdem besitzt es eine IP68-Zertifizierung, sodass eine halbe Stunde unter Wasser bei 1,5 Meter Tiefe dem Smartphone nichts anhaben können.

Einfaches Innenleben

Die Änderungen im Vergleich zum Vorgänger fallen minimal aus: So verfügt das Samsung Galaxy Xcover 4 mit 2 GB über einen größeren Arbeitsspeicher als das Xcover 3  mit 1,5 GB. Außerdem ist als Betriebssystem ab Werk Android 7.0 Nougat vorinstalliert. Auch der Prozessor ist mit vier Kernen und der Taktung von 1,4 GHz geringfügig stärker als beim Vorgänger. Der interne Speicherplatz umfasst nur 16 GB, kann bei Bedarf aber per microSD-Karte erweitert werden.

Deutlich großzügiger zeigt sich Samsung beim Akku des Galaxy Xcover 4, der die Kapazität von 2800 mAh aufweist. Das sollte sich positiv auf die Betriebszeit auswirken, die bei einer Wanderung nicht lange genug sein kann. Zum Vergleich: Der Akku des Galaxy Xcover 3 hat die Kapazität von 2200 mAh. Die Hauptkamera des Xcover 4 löst mit 13 MP auf, die Frontkamera mit 5 MP. Das Smartphone ist ab Ende April erhältlich, der Preis liegt bei 259 Euro.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.
Bast­ler zeigt: So machst Du aus einem iPhone 6s ein iPhone X
Michael Keller1
iPhone 6 und iPhone X
Ihr habt ein iPhone 6 oder 6s, wollt aber gerne ein iPhone X? Ein YouTuber zeigt Euch, wie Ihr den Umbau mit entsprechendem Zubehör bewerkstelligt.