Samsung Gear Fit 2: Fitness-Wearable in allen drei Farben geleakt

Supergeil !6
Samsungs Gear Fit 2 soll offenbar in drei verschiedenen Farben erscheinen
Samsungs Gear Fit 2 soll offenbar in drei verschiedenen Farben erscheinen(© 2016 Twitter/evleaks)

Ende April hieß es erstmals, dass Samsung offenbar an einer neuen Fitness-Smartwatch arbeitet. Nun hat der Leak-Experte Evan "evleaks" Blass ein Renderbild via Twitter veröffentlicht, das die neue Gear Fit 2 in gleich drei der geplanten Farboptionen zeigen soll.

Dem Bild nach zu urteilen, wird die Gear Fit 2 dem Vorgängermodell sehr ähnlich sehen. Auch das auffällig längliche Display mit der markanten Biegung wird demnach wieder mit an Bord sein, wenngleich es scheint, als wäre der Corpus der Fitness-Smartwatch dieses Mal nicht ganz so sehr in die Länge gezogen wie bei der ersten Gear Fit.

Release-Termin weiterhin ungewiss

Das erste Modell aus Samsungs Wearable-Angebot erhielt in unserem Test Punktabzug, weil es aufgrund des 5,7 cm langen Gehäuses nicht gut für schmale Arme geeignet ist. Das Armband besteht beim Nachfolger Gear Fit 2 offenbar erneut aus Kunststoff, jedoch macht die Halterung zumindest auf dem Renderbild keinen billigen Eindruck. Der chromfarbene Rahmen um das Display der ersten Gear Fit fällt beim neuen Modell offenbar weg.

Ob die Samsung Gear Fit 2 ausschließlich in den Farben Schwarz, Pink und Blau erhätllich sein wird, verrät Evan Blass in seinem Tweet leider nicht. Möglich wäre es daher, dass der Hersteller noch zusätzliche Farbvarianten plant. Auch bleibt weiterhin unklar, wann Samsung das Wearable vorstellen und auf den Markt bringen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Bose QC 35 II sind offi­zi­ell: Kopf­hö­rer mit Google Assi­stant-Button
Christoph Lübben
Die Bose QC 35 II sind mit dem Google Assistant ausgestattet
Die Bose QC 35 II sind eine überarbeitete Version des Vorgängers. Am Klang soll sich nichts verändert haben, dafür gibt es nun den Google Assistant.
Kame­ra­ver­gleich: iPhone 8, HTC U11, Galaxy S8 und Xperia XZ1
Jan Johannsen1
Vier Kameras auf einer Mission.
In den Einzeltests zeigen viele Smartphones, dass ihre Kameras gute Bilder schießen. Doch wer hat die Nase im Vergleich vorne?
Apple TV 4K kann wohl bald Dolby Atmos: YouTube nur hoch­s­ka­liert in 4K
Guido Karsten
Apple TV 4K unterstützt leider nicht das 4K-Format von YouTube
Apple TV 4K erscheint dieser Tage im Handel und beherrscht erstmals auch Dolby Vision. Für Dolby Atmos Surround Sound müssen Nutzer aber noch warten.