Samsung Gear S2: Dank Chat Hub Nachrichten direkt vom Wearable versenden

Her damit !11
Mit Chat Hub wird das Verschicken von Nachrichten über die Gear S2 vereinfacht
Mit Chat Hub wird das Verschicken von Nachrichten über die Gear S2 vereinfacht(© 2015 CURVED)

Konversationen von der Samsung Gear S2 aus starten: Bislang wart Ihr für das Verschicken von Chat-Nachrichten darauf angewiesen, dass Ihr zunächst über eine erhaltene Mitteilung benachrichtigt werdet. Das soll dank einer App nun nicht mehr nötig sein.

Viele Smartwatches sind derzeit im Funktionsumfang begrenzt, was das eigenständige Verschicken von Nachrichten angeht, berichtet SamMobile. So könnt Ihr oftmals nur dann selbst eine Nachricht versenden, wenn Ihr zuvor eine Benachrichtigung erhalten habt; und auch dann sind viele Wearables darauf beschränkt, vorgefertigte Mitteilungen als Antwort zu verschicken. Die Anwendung Chat Hub ermöglicht es Euch, die Gear S2 mehr wie ein Smartphone zu benutzen.

Praktisches Feature

Mit der App Chat Hub könnt Ihr Nachrichten über soziale Netzwerke wie den Facebook Messenger, WhatsApp und Viber verschicken, ohne Euer Smartphone zur Hand nehmen zu müssen. Chat Hub wird von denselben Entwicklern herausgegeben, die bereits die Task S2-App veröffentlicht haben, und ist ab sofort im App Store der Gear S2 erhältlich.

Parallel benötigt Ihr noch die Begleit-App für Euer mit der Gear S2 verbundenes Smartphone. Diese steht kostenlos im Google Play Store zum Download bereit. Für iOS ist die App bisher noch nicht erhältlich; erst vor Kurzem hat Samsung die iOS-Unterstützung für die Smartwatch mit Tizen angekündigt. Wenn Ihr viel und gerne chattet, könnt Ihr Chat Hub auf der Gear S2 an den Home-Button anbinden, sodass Ihr durch doppeltes Drücken einen schnellen Zugriff auf die App erhaltet.


Weitere Artikel zum Thema
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Diese Android-Apps brem­sen Euer Smart­phone aus
Jan Johannsen
Wenn Google und Samsung ihre Apps optimieren, wäre schon viel erreicht.
Wenn die Ladezeiten auf dem Smartphone länger dauern, ist nicht immer die Hardware schuld. Die aktuell leistungshungrigsten Apps listet Avast auf.
Android O: Auch alte Geräte sollen in Zukunft einfa­cher Upda­tes erhal­ten
Guido Karsten
Der modulare Aufbau von Android O soll die Update-Entwicklung vereinfachen
Dank Googles "Project Treble" sollen Android-Updates in Zukunft schneller erscheinen. Nun sprachen die Entwickler darüber, für welche Geräte das gilt.