Samsung Gear S2 und S2 Classic ab Oktober erhältlich

Her damit !57
Die Samsung Gear S2 mit Tizen könnte bald auch hierzulande erhältlich sein
Die Samsung Gear S2 mit Tizen könnte bald auch hierzulande erhältlich sein(© 2015 CURVED)

Die Samsung Gear S2 ist bald erhältlich: Samsung hat angekündigt, dass der Nachfolger der Samsung Gear S zusammen mit der Gear S2 Classic ab Freitag, den 2. Oktober 2015 erworben werden kann – zumindest in den USA.

Die Samsung Gear S2 kann ab dem genannten Zeitpunkt bei Samsung selbst, bei Online Stores wie Amazon und bei ausgewählten Einzelhändlern gekauft werden, berichtet GSMArena. Der Einführungspreis für die Gear S2 liegt in den USA bei 299,99 Dollar; die Gear S2 Classic kostet dort zur Einführung 349,99 Dollar. Die Mobilfunk-Varianten der beiden Smartwatches sollen zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr erscheinen und werden dann voraussichtlich von allen großen US-Mobilfunkanbietern vertrieben.

Baldiger Release in Europa

Die Samsung Gear S2 und die S2 Classic sollen bald auch in Deutschland ausgeliefert werden. Der koreanische Hersteller erlaubt bereits die Vorbestellung und gibt an, dass die Gear S2 ebenso wie das Classic-Modell voraussichtlich ab dem 6. Oktober ausgeliefert wird. Die letzten Gerüchte zu den Preisen erwiesen sich zumindest teilweise als wahr: Anfang September hieß es, dass die Gear S2 zum Release 349 Euro kosten wird, während für die Gear S2 Classic 399 Euro verlangt werden. Letztere soll nun aber doch etwa 20 Euro weniger kosten und für 379 Euro erhältlich sein.

Möglicherweise könnten die neuen Smartwatches aus Korea auch für iPhone-Besitzer interessant sein. Samsung soll bereits daran arbeiten, die Gear S2 mit ihrem Tizen-Betriebssystem auch zu mobilen Geräten mit iOS kompatibel zu machen. Ob sich die Anschaffung für Euch lohnt, könnt Ihr in unserem umfangreichen Testbericht zur Gears S2 nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Android O: Auch alte Geräte sollen in Zukunft einfa­cher Upda­tes erhal­ten
Guido Karsten
Der modulare Aufbau von Android O soll die Update-Entwicklung vereinfachen
Dank Googles "Project Treble" sollen Android-Updates in Zukunft schneller erscheinen. Nun sprachen die Entwickler darüber, für welche Geräte das gilt.
Galaxy Note 8: Gele­ak­tes Werbe­ma­te­rial bestä­tigt die Ausstat­tung
Guido Karsten
Her damit !6Die geleakte Werbebroschüre stammt aus Australien
Das Galaxy Note 8 wird bald vorgestellt, doch klären Leaks schon im Vorfeld alle offenen Fragen. Fotos einer Broschüre bestätigen nun viele Features.
Mit iOS 11 könnt Ihr Touch ID sper­ren und noch schnel­ler den Notruf wählen
Guido Karsten
iOS 11 lässt Euch über den Homebutton schnell Touch ID deaktivieren
Mit iOS 11 erhaltet Ihr die Möglichkeit, Touch ID schnell zu deaktivieren. So kann Euch niemand zwingen, Euer iPhone mit dem Finger zu entsperren.