Samsung Gear S4 könnte im Sommer erscheinen

Noch 2018 soll der Nachfolger der Samsung Gear S3 (Bild) erscheinen
Noch 2018 soll der Nachfolger der Samsung Gear S3 (Bild) erscheinen(© 2016 CURVED)

Bald sind es nun schon zwei Jahre, seit die Samsung Gear S3 in den Handel gekommen ist. Deshalb wird es langsam Zeit für die Samsung Gear S4. Offenbar wird die Smartwatch wirklich in den kommenden Monaten vorgestellt – zumindest soll das Gerüchten zufolge der Fall sein.

Anfang August soll die Samsung Gear S4 bereits präsentiert werden, wie PhoneArena unter Berufung auf ETNews berichtet. Es sei sogar möglich, dass die Smartwatch nicht alleine kommt: In diesem Zeitraum wird angeblich auch das Galaxy Note 9 vorgestellt – womöglich legt Samsung also die Präsentation der beiden Geräte auf einen Termin.

Längere Akkulaufzeit als Vorgänger?

Gerüchten zufolge wird Samsung für die Gear S4 auf eine neue Technologie setzen, durch die das Mainboard kleiner ausfallen könnte. Durch das sogenannte "Panel Level Package" (PLP) sollen sich sogar die Herstellungskosten reduzieren. Sollte dies tatsächlich der Fall sein, bleibt abzuwarten, wie viel Extra-Platz im Inneren des Wearables dadurch geschaffen wird. Womöglich ist es genügend Platz, um die Akkulaufzeit durch einen größeren Energiespeicher spürbar zu verbessern.

Derzeit heißt es, dass Samsung eine Ausführung der Gear S4 mit LTE-Modul plant. So könnte sich die Smartwatch auch ohne Smartphone in der Nähe mit dem mobilen Internet verbinden. Zuletzt war noch davon die Rede, dass auf dem Gadget  das Google-Betriebssystem Wear OS statt Tizen von Samsung installiert sein wird. Leak-Experte Evan Blass will aber wissen, dass dies nicht der Fall sein wird – und hat eine interessante Begründung dafür.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Gear S4: Neue Gerüchte zu Wear OS als Tizen-Ersatz
Michael Keller2
Die Samsung Gear S3 nutzt als Betriebssystem das hauseigene Tizen OS
Wendet sich Samsung von Tizen ab? Zumindest im Bereich Wearables verdichten sich die Hinweise: Die Gear S4 soll mit Wear OS laufen.
Samsung Gear S4 könnte ohne Tizen OS erschei­nen
Michael Keller1
Der Nachfolger der Samsung Gear S3 (Bild) könnte Wear OS nutzen
Samsung arbeitet offenbar an der Gear S4. Gerüchten zufolge könnte das Unternehmen auf Wear OS als Betriebssystem setzen – und nicht auf Tizen.
Samsung Gear S4 könnte auf der Lünette Daten anzei­gen
Guido Karsten
Her damit !13Samsung denkt offenbar über ein ringförmiges Display für seine Smartwatch nach
Die Gear S3 besitzt eine drehbare Lünette. Ein Patent zeigt, dass zukünftige Modelle wie die Gear S4 sogar ein ringförmiges Display erhalten könnten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.