Samsung gegen Apple: 100 Androiden gegen acht iPhones

Weg damit !12
Samsungs Android-Amarda erkämpft sich bis 2013 einen Marktanteil von 31 Prozent
Samsungs Android-Amarda erkämpft sich bis 2013 einen Marktanteil von 31 Prozent(© 2014 Samsung, CURVED Montage)

Diesen Wettstreit hat Samsung eindeutig gegen Apple gewonnen. Seit Mitte 2009 hat der südkoreanische Hersteller über 100 verschiedene Android-Smartphones auf den Markt gebracht. Apple hingegen hat seit 2007 nur acht iPhone-Modelle lanciert. 

Alles begann im Juni 2009 mit einem Android-Smartphone, das einen Namen trug, der heute immer noch für Samsung-Smartphone mit dem Android-Betriebssystem steht: dem Galaxy. Das erste Samsung Galaxy Modell, ausgestattet mit einem 3,2 Zoll Display, 528 MHz Prozessor von Qualcomm, 128 MB RAM und Android 1,5 Cupcake, war kein Verkaufshit und konnte Apples iPhone nicht gefährlich werden. Vor fünf Jahren war Apples iPhone 3GS das Maß aller Smartphones. Nach dem Urvater der Galaxy-Reihe von Samsung legte der südkoreanische Hersteller an Fahrt zu und hat seit dem über 100 verschiedene Android-Smartphones auf den Markt gebracht.

Binnen von fünf Jahren schaffte es Samsung, aus einem Galaxy-Smartphone mit Android OS eine Armada an von über 100 verschiedenen Smartphones auf den Markt zu bringen, die dem Konzern letztes Jahr über 31 Prozent Marktanteil und 80 Millionen verkaufte Smartphones bescherte. Der Kultkonzern aus Cupertino hingegen brachte seit 2007 indes nur auf insgesamt acht verschiedene Modelle. Allerdings: Apple kann mit diesen acht Modellen nicht nur über 15 Prozent Marktanteil für sich beanspruchen, sondern fährt – wie die jüngsten Quartalszahlen dokumentieren, auch mit Abstand den Löwenanteil der Branchengewinne ein.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !6Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
1
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.