Samsung: Honeycomb-Tablet für Amazon

Dass Amazon an einem Android-Tablet als Konkurrenz zu Apples iPad 2 bastelt hält sich schon längere Zeit hartnäckig in der Gerüchteküche. Die Gerüchte verdichten sich nun, dass Samsung das Tablet produzieren wird. Peter Rojas, Mitbegründer von Engadget und Gizmodo, ist sich dessen zu 99% sicher.

Allzu viele Details gibt es bislang noch nicht zum angeblichen Amazon Tablet. Sicher scheint nur zu sein, dass es mit Android 3.0 als Betriebssystem laufen soll. Außerdem soll es wohl eine Nutzeroberfläche geben, die ganz speziell auf Amazon zugeschnitten ist. Vermutlich wird es neben der Integration des Amazon Onlineshops auch die Amazon-Dienste Kindle und Cloud Drive bieten – auch wenn dies nicht bestätigt ist, dürfte es so sicher sein wie das Amen in der Kirche, denn alles andere wäre bei einem Amazon Tablet Vergeudung.

Oft wird davon gesprochen, dass der Konkurrenz des iPads das angemessene Ökosystem fehlt, das Apple mit dem App Store und dem iTunes Store hat. Diese Lücke könnte nun ein Amazon Tablet schließen. Denn Amazon könnte einen Großteil der Inhalte wie Bücher, Musik und Filme aus eigener Hand anbieten. Und mit dem kürzlich gestarteten Amazon App Store eben auch die Anwendungen, die ein Tablet erst so richtig interessant machen.

Wie die Website HardwareLuxx schreibt, könnte Amazon durch die Einnahmen, die über das Tablet bei Amazon getätigt werden, den Preis für das Amazon Tablet recht gering halten und damit ein durchschlagendes Kaufargument für das Tablet liefern. Außerdem hat Amazon einen weiteren Vorteil: Viele Kunden, die sich mit Tablets und Smartphones nicht auskennen, mit Amazon aber gute Erfahrungen gemacht haben, werden einem Amazon-Produkt möglicherweise eher vertrauen, wie einem Produkt von einem ihnen unbekannten Anbieter.

Angeblich soll das Amazon Tablet bereits im Sommer 2011 auf den Markt kommen. Amazon selbst hat sich noch nicht offiziell zu den Gerüchten geäußert und auch von Samsung gab es bislang keine Stellungnahme.