Samsung-Konferenz im November: Antwort aufs iPhone 6?

Bringt Samsung auch Hardware mit zur Entwickler-Konferenz in San Francisco?
Bringt Samsung auch Hardware mit zur Entwickler-Konferenz in San Francisco?(© 2014 CC: Flickr/samsungtomorrow)

Plant Samsung vor dem nächsten Weihnachtsfest noch eine große Überraschung? Sicher ist es nicht, doch hat der Konzern aus Südkorea nun den Termin seiner eigenen Entwicklerkonferenz bekanntgegeben. Diese könnte sich um Tizen und Co. drehen, aber vielleicht nutzt Samsung das Event ja auch für die Präsentation eines neuen Smartphones.

Stattfinden soll die mittlerweile zweite Entwicklerkonferenz von Samsung vom 11. bis zum 13. November 2014 im Moscone Center in San Francisco – also an dem Ort, an dem kürzlich auch Apple die WWDC und Google die I/O-Konferenz abhielten. Ob Samsung 2014 aber der einzige große Smartphone-Riese sein wird, der auch ein völlig neues Gerät auf seiner Entwicklermesse enthüllt, bleibt abzuwarten.

Sicher dürfte sein, dass Samsung die Veranstaltung nutzen wird, um Entwicklern seine eigenen Software-Systeme näher zu bringen, um auch Dritthersteller zu motivieren, Programme für das Samsung-Ökosystem zu entwerfen. Entwickler-Kits und Workshops zu Tizen, dem Sicherheits-Feature KNOX und Samsungs S Health sollten daher so gut wie gesetzt sein. Eine genaue Agenda mit eventuellen Hinweisen auf die Präsentation von Hardware-Erzeugnissen gibt es leider noch nicht.

Der Termin wäre optimal für eine Antwort auf das iPhone 6

Hauptkonkurrent Apple nutzte seine eigene Entwicklerkonferenz WWDC noch vor einigen Jahren selbst gern für die Vorstellung einer neuen iPhone-Generation. Google hat auf seiner I/O 2014 zumindest über das modular entworfene Smartphone-Projekt Ara berichtet. Es besteht also grundsätzlich die Möglichkeit, dass Samsung den Termin zwischen dem erwartetem iPhone 6-Release im September und dem Weihnachtsgeschäft nutzen wird, um ein Produkt vorzustellen, dass Apple den ertragreichen Jahresabschluss streitig machen soll.


Weitere Artikel zum Thema
Android 8.0 Oreo ist offi­zi­ell
Marco Engelien13
UPDATEAndroid O heißt Android 8.0 Oreo.
Google hat die fertige Version seines nächsten Betriebssystems offiziell vorgestellt und enthüllt, wofür das "O" steht: Android 8.0 Oreo.
Exper­ten gesucht: Apple versteckt Stel­len­aus­schrei­bung auf gehei­mer Seite
Lars Wertgen
Für einige Stellenangebote lässt Apple sich offenbar ganz besondere Tests einfallen
Apple sucht neue Entwickler und zeigt sich in der Stellenausschreibung zugleich anspruchsvoll und kreativ. Zunächst muss die Anzeige gefunden werden.
WhatsApp inte­griert prak­ti­sche Such­funk­tion für Chats und Grup­pen
Guido Karsten
Apps
Die Macher von WhatsApp arbeiten derzeit an einer verbesserten Suchfunktion. Mit ihr sollt Ihr in Zukunft gezielt Eure Chats durchstöbern können.