Samsung kündigt Handy-Hülle mit Ultraschallmodul an

Das Ultrasonic Cover sieht wie eine Handy-Hülle aus – doch verbirgt sich im Inneren ein Ultraschallmodul
Das Ultrasonic Cover sieht wie eine Handy-Hülle aus – doch verbirgt sich im Inneren ein Ultraschallmodul(© 2014 Samsung)

Es hat ein wenig was von Batman: Samsung bringt neues Zubehör für das Galaxy Core Advance auf den Markt, darunter auch eine Smartphone-Hülle mit Ultraschallmodul. Mit diesem lässt sich die Umgebung auf Hindernisse scannen.

Das sogenannte Ultrasonic Cover sieht wie ein herkömmliches Akkupack aus – dieser Eindruck täuscht aber. In die Smartphone-Hülle ist ein Ultraschallmodul eingebaut, das Blinden im Alltag helfen soll. Das Modul erfasst die Umgebung mit einer Reichweite von bis zu zwei Metern und sendet die Informationen direkt an das Samsung Galaxy Core Advance. Eine App verarbeitet diese Daten, und der Nutzer erhält via Vibration oder Sprachausgabe Auskunft darüber, wie weit Objekte entfernt sind. So zumindest erklärt der Hersteller das  Prinzip in einer Pressemitteilung.

Auch weiteres Zubehör angekündigt

Abseits davon bringt Samsung weiteres Zubehör auf den Markt: Dazu zählt zum einen eine Halterung namens Optical Scan Stand – sie erkennt auf ihr abgelegte gedruckte Unterlagen und liest diese via App automatisch vor. Zum anderen vertreiben die Südkoreaner künftig auch den NFC-Aufkleber Voice Label, mit dem sich Gegenstände einfacher auffinden lassen sollen. Sobald Ihr Euch in der Nähe des markierten Objekts befindet, leitet Euch die Sprachausgabe zu dem Gegenstand – das erinnert ein wenig an das Gadget Bringrr. Wann und zu welchem Preis das Zubehör erhältlich sein wird, verrät Samsung noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller2
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.