Samsung kündigt neue Flaggschiff-Tablets für Februar an

Her damit !5
Der Release des Samsung Galaxy NotePRO 12.2 macht den Anfang.
Der Release des Samsung Galaxy NotePRO 12.2 macht den Anfang.(© 2014 Samsung)

Per Pressemitteilung hat Samsung am Donnerstagabend die Veröffentlichung seiner neuen Flaggschiff-Tablets angekündigt: Galaxy NotePRO und Galaxy TabPRO kommen noch im Februar. Beide Produktreihen warten je mit einem 12,2 Zoll-Modell auf, das über ein WQXGA-Breitbild-Display mit einer Auflösung von stattlichen 2.560 x 1.600 Pixeln verfügt. Wie bei den Vorgängern ohne „PRO“-Zusatz ist die Besonderheit des Galaxy Note gegenüber dem regulären Galaxy Tab der beigelegte Stylus.

Drei Größen, eine Auflösung

Im Gegensatz zum Galaxy NotePRO wird das Galaxy TabPRO in zwei weiteren, kleineren Ausführungen mit einem 10,1 Zoll- respektive einem 8,4 Zoll-Display erhältlich sein. Beide warten aber trotz kleinerem Format mit der gleichen Bildschirm-Auflösung auf wie der große Bruder. Die Spitzen-Hardware hat jedoch ihren Preis und rangiert, je nach Ausstattung, von 399 Euro für das Galaxy TabPRO 8.4 in der Wi-Fi-Variante bis 899 Euro für das Galaxy NotePRO mit LTE.

Release schrittweise von Februar bis März

Dezente Unterschiede zwischen den Modellgrößen gibt es hinsichtlich der Multitasking-Fähigkeiten: Bringen die 12-Zöller bis zu vier Apps gleichzeitig auf ihren großen Bildschirm, sind es bei den kleineren Ausführungen lediglich zwei. Die angekündigten Geräte werden ab Februar auf den Markt kommen. Den Anfang macht das Galaxy NotePRO 12.2 in der achten Kalenderwoche, eine Woche später folgt das Galaxy TabPRO 8.4; später im Februar soll dann schließlich das TabPRO 10.1 erscheinen, ehe das Aufgebot im März komplettiert wird.


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
Das Samsung Galaxy Tab S3 im Test: der gläserne Enter­tai­ner
Marco Engelien7
UPDATEHer damit !32Das Samsung Galaxy Tab S3
8.6
Das Samsung Galaxy Tab S3 ein richtig schickes Gerät. Kann das Premium-Tablet aber auch durch Leistung überzeugen? Der Test gibt die Antwort.