Samsung macht das Galaxy S7 Edge größer als das Galaxy S7

Her damit !14
Sogar ein Foto vom Gehäuse des Galaxy S7 soll bereits geleakt worden sein
Sogar ein Foto vom Gehäuse des Galaxy S7 soll bereits geleakt worden sein(© 2015 Webthinker123)

Samsung macht die Bildschirme seiner Galaxy S-Modelle größer. Immer mehr Gerüchte deuten darauf hin, dass sich das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge sowohl in den Gehäusemaßen als auch in ihrer Displaygröße unterscheiden werden. Neue Informationen von AndroidAuthority und dem Samsung-Leak-Experten Shai Mizrachi bestätigen dies – und verraten auch Neuigkeiten zum Gehäusedesign.

Zum Ende des Jahres 2015 zeichnen die aufkommenden Gerüchte bezüglich des Samsung Galaxy S7 und dessen Ableger Galaxy S7 Edge ein immer genaueres Bild von den beiden Top-Smartphones des koreanischen Herstellers. Die letzten Berichte verrieten bereits, dass Samsung nur diese beiden Modelle und doch keine vier verschiedenen Geräte plane. Nun wissen wir auch, wie groß die Bildschirme und die Gehäuse des Galaxy S7 und des Galaxy S7 Edge sein sollen – und wie deren Form sich von der vorangegangenen Generation unterscheidet.

Galaxy S7 mit größerem Display bei gleicher Gehäusegröße

Eine der von Shai Mizrachi geleakten schematischen Darstellungen vergleicht die Maße der neuen Geräte mit denen des Samsung Galaxy S6. Dabei wird auf den ersten Blick deutlich, dass Samsungs Galaxy S7 Edge mit einer Gehäuselänge von 151 Millimetern und einer Breite von 73 Millimetern deutlich größer wird als das einfache Galaxy S7. Letzteres soll offenbar mit 143 x 70,5 Millimetern genauso lang und breit werden wie sein Vorgänger, obwohl der Bildschirm mit einer Diagonale von 5,2 Zoll etwas größer wird als das 5,1-Zoll-Display im Galaxy S6.

Wer es noch größer haben möchte, kann vermutlich ab März 2016 zum Galaxy S7 Edge greifen. Der an den Seiten gebogene Bildschirm des Smartphones soll 5,5 Zoll groß werden. Das Gehäuse ist mit 151 x 73 Millimetern allerdings immer noch einige Millimeter kompakter als das des iPhone 6s Plus. Ein LG G4 mit 5,5-Zoll-Display ist etwa 2 Millimetern kürzer, aber dafür etwas breiter.

Das Gehäuse des Galaxy S7 wird ähnlich wie das Galaxy Note 5 eine flache Vorderseite besitzen, während die Rückseite sich an den Seiten krümmt. Beim größeren Galaxy S7 Edge wird sich die Front mit den gebogenen Bildschirmkanten an den Seiten etwas stärker nach hinten wölben. Da auch die Seitenkanten der Rückseite geschwungen sind, sollte das größere Modell aber ebenfalls gut in der Hand liegen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S7 erhält Sicher­heits­up­da­tes nur noch alle drei Monate
Christoph Lübben
Das Galaxy S7 edge erschien 2016 – und bekommt immer noch Sicherheitsupdates
Das Galaxy S7 bleibt weiterhin sicher: Samsung verteilt Updates allerdings künftig in anderen Abständen. Dennoch ist das ein guter Schritt.
Samsung Galaxy S7 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber 2018
Michael Keller
Das Samsung Galaxy S7 ist bereits seit über zwei Jahren erhältlich
Das Sicherheitsupdate für Oktober 2018 rollt weiter aus: Das Galaxy S7 ist das nächste Samsung-Smartphone, das die Aktualisierung erhält.
Galaxy S10 Plus, Rapmu­sik und verzwei­felte Eltern: Samsungs neuer Werbe­spot
Guido Karsten
Galaxy S10 Plus Wallpaper
Samsung rettet gestresste Eltern: Im neuen Werbeclip spielen neben Galaxy S10 Plus, Galaxy Watch und Galaxy Buds auch Rapper DMX und ein Baby mit.