Samsung: "My Emoji Maker" soll auf Galaxy Note 8 und Co. kommen

Mit dem Galaxy S9 könnt ihr bereits Emojis von euch erstellen
Mit dem Galaxy S9 könnt ihr bereits Emojis von euch erstellen(© 2018 Samsung)

Mit dem Galaxy S9 hat Samsung den "My Emoji Maker" eingeführt. Die App zur Erstellung von animierten Emojis ist auf anderen Smartphones bislang noch nicht nutzbar. Nun soll sie allerdings für weitere Geräte zum Download bereitstehen.

Besitzer des Galaxy Note 8 und Galaxy S8 sollen den "My Emoji Maker" bereits in Samsungs "Galaxy Apps"-Store herunterladen können, berichtet SamMobile. Allerdings sei es momentan nicht möglich, ihn auch zu nutzen. Der "My Emoji Maker" ist keine eigenständig funktionierende App. Stattdessen ergänzt er die Kamera-Anwendung eures Samsung-Smartphones um das sogenannte "Mi Emoji"-Feature.

Emojis via Kamera-App erstellen

Nahezu alle Nutzer, die den "My Emoji Maker" auf ihrem Galaxy Note 8 oder S8 installiert haben, berichten, dass in ihrer Kamera-App jegliche Spur von "My Emoji" fehlt. Immerhin ein Anwender behauptet auf Reddit aber, das Feature auf seinem Note 8 bereits nutzen zu können. Auf seinem Gerät liefen die Version 7.8.76 von Samsungs Kamera-App und die Firmware "N950FXXU4CRH5".

Die Option zur Erstelung von "Mi Emojis" befinde sich an der gleichen Stelle wie beim Galaxy S9: Ihr sollt sie in der Sticker-Sektion der Kamera-App auswählen können.  Selbst wenn der Besitzer des Galaxy Note 8 nicht die Wahrheit schreiben sollte – die Tatsache, dass ihr den "My Emoji Maker" aus Samsungs offiziellem App-Store herunterladen könnt, spricht dafür, dass ihr in bald auch auf anderen Smartphones als dem S9 nutzen könnt.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Beta von Android Pie liefert Hinweis auf neues Samsung-Design
Lars Wertgen
Unter One UI wechselt die Uhr von rechts nach links
Samsung konnte einer Notch bisher nichts abgewinnen. Das könnte sich geändert haben, wie die neue Benutzeroberfläche des Galaxy S9 andeutet.
Samsung Galaxy S8 erhält Sicher­heits­up­date für Novem­ber 2018
Christoph Lübben
Das Galaxy S8 bekommt mit dem neuen Sicherheitsupdate ein zusätzliches Schutzgitter
Samsung stattet nun auch das Galaxy S8 mit dem Sicherheitsupdate für November 2018 aus. Auch hierzulande ist es schon so weit.
Galaxy S8 und Note 8 erhal­ten neue Benut­ze­ro­ber­flä­che One UI wohl doch
Lars Wertgen
Kommt One UI? Samsung lässt Besitzer des Galaxy S8 offenbar nicht im Regen stehen
Nicht nur das Galaxy S9 und Galaxy Note 9 bekommen One UI: Das Galaxy S8 und Note 8 erhalten die neue Benutzeroberfläche von Samsung wohl ebenfalls.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.