Samsung: Neues Dreifach-Ladekabel für Smartphones & Co.

Mit dem Dreifach-Ladekabel von Samsung blockieren Zusatzgeräte wie Smartwatches keine weiteren Steckdosen mehr
Mit dem Dreifach-Ladekabel von Samsung blockieren Zusatzgeräte wie Smartwatches keine weiteren Steckdosen mehr(© 2014 CURVED)

Samsung hat ein neues Ladekabel vorgestellt, das dem aufkommenden Wearable-Trend entgegenkommt. Der in einer dreifachen Micro-USB-Kabelpeitsche endende Samsung Multi-Charging Wall Charger ermöglicht das gleichzeitige Aufladen von bis zu drei Geräten.

Damit haben beispielsweise Besitzer einer Smartwatch, eines Smartphones und eines akkubetriebenen Kopfhörers die Möglichkeit, alle drei Geräte gleichzeitig und vor allem an einer Steckdose beziehungsweise an einem USB-Port zu laden. Schließt Ihr das Kabel über den USB-Anschluss und den beiliegenden Adapter an eine Steckdose an, könnt Ihr bis zu drei Geräte gleichzeitig mit jeweils 667 mA aufladen. Sind beispielsweise nur ein Kopfhörer und ein Smartphone an die Kabelpeitsche gekoppelt, erhöht sich der Durchsatz auf je ein Ampere. Ist nur ein Gerät am Samsung Multi-Charging Wall Charger angeschlossen, wird dessen Akku mit den vollen zwei Ampere und somit noch schneller wieder aufgefüllt.

Nicht gerade ein Schnäppchen

Ohne ein Mehrfach-Ladekabel werden mehr Steckdosen blockiert, je mehr Geräte aufgeladen werden wollen. Gerade solange Smartphones und Smartwatches kaum länger als einen Tag durchhalten, bevor die Akkus aufgeladen werden müssen, kann dies durchaus auf die Nerven gehen. Dank eines Kabels wie dem Multi-Charging Wall Charger von Samsung lässt sich das Problem der Steckdosen-Blockade zumindest auf eine einzige reduzieren, doch macht es den Anschein, als ließe sich Samsung jedes der drei integrierten Ladekabel einzeln vergüten: Ganze 29,99 Euro verlangen die Koreaner in ihrem Online-Store für das Kabel mit den beiden zusätzlichen Anschlüssen, während ein einzelnes Ladegerät 12,90 kostet.


Weitere Artikel zum Thema
Den Bixby-Button könnt ihr bald auch auf Galaxy S9 und Co. frei bele­gen
Sascha Adermann
Auch auf dem Galaxy S9 Plus solltet ihr die Bixby-Taste bald frei belegen können
Samsung lenkt ein: Der Smartphone-Hersteller will künftig auch Nutzern älterer Galaxy-Flaggschiffe die Neubelegung des Bixby-Buttons gestatten
Samsung Galaxy S10 und Nokia 8 erhal­ten Digi­tal Well­being
Christoph Lübben
Das Galaxy S10 kommt ab Werk mit dem Feature Digitales Wohlbefinden
Die Übersicht über die Smartphone-Nutzung behalten: Digital Wellbeing ("Digitales Wohlbefinden") kommt auf das Galaxy S10 und einige Nokia-Geräte.
Samsung Galaxy S10 (Plus) und Galaxy S9 (Plus) im Vergleich
Jan Johannsen
Peinlich !7Optisch gibt es mit dem Loch im Display und der Triple-Kamera deutliche Unterschiede zwischen dem Galaxy S10 und dem Galaxy S9.
Das Galaxy S10 und S10 Plus locken mit Loch-Display und Triple-Kamera. Was sich im Vergleich zum Galaxy S9 (Plus) genau verändert, erfahrt ihr hier.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.