Samsung: Neues Dreifach-Ladekabel für Smartphones & Co.

Mit dem Dreifach-Ladekabel von Samsung blockieren Zusatzgeräte wie Smartwatches keine weiteren Steckdosen mehr
Mit dem Dreifach-Ladekabel von Samsung blockieren Zusatzgeräte wie Smartwatches keine weiteren Steckdosen mehr(© 2014 CURVED)

Samsung hat ein neues Ladekabel vorgestellt, das dem aufkommenden Wearable-Trend entgegenkommt. Der in einer dreifachen Micro-USB-Kabelpeitsche endende Samsung Multi-Charging Wall Charger ermöglicht das gleichzeitige Aufladen von bis zu drei Geräten.

Damit haben beispielsweise Besitzer einer Smartwatch, eines Smartphones und eines akkubetriebenen Kopfhörers die Möglichkeit, alle drei Geräte gleichzeitig und vor allem an einer Steckdose beziehungsweise an einem USB-Port zu laden. Schließt Ihr das Kabel über den USB-Anschluss und den beiliegenden Adapter an eine Steckdose an, könnt Ihr bis zu drei Geräte gleichzeitig mit jeweils 667 mA aufladen. Sind beispielsweise nur ein Kopfhörer und ein Smartphone an die Kabelpeitsche gekoppelt, erhöht sich der Durchsatz auf je ein Ampere. Ist nur ein Gerät am Samsung Multi-Charging Wall Charger angeschlossen, wird dessen Akku mit den vollen zwei Ampere und somit noch schneller wieder aufgefüllt.

Nicht gerade ein Schnäppchen

Ohne ein Mehrfach-Ladekabel werden mehr Steckdosen blockiert, je mehr Geräte aufgeladen werden wollen. Gerade solange Smartphones und Smartwatches kaum länger als einen Tag durchhalten, bevor die Akkus aufgeladen werden müssen, kann dies durchaus auf die Nerven gehen. Dank eines Kabels wie dem Multi-Charging Wall Charger von Samsung lässt sich das Problem der Steckdosen-Blockade zumindest auf eine einzige reduzieren, doch macht es den Anschein, als ließe sich Samsung jedes der drei integrierten Ladekabel einzeln vergüten: Ganze 29,99 Euro verlangen die Koreaner in ihrem Online-Store für das Kabel mit den beiden zusätzlichen Anschlüssen, während ein einzelnes Ladegerät 12,90 kostet.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung gibt dem Galaxy S9 den Coden­a­men "Star"
Michael Keller5
Die Arbeit am Galaxy-S8-Nachfolger hat vergleichsweise früh begonnen
Samsung soll früh mit der Entwicklung des Galaxy-S8-Nachfolgers beginnen: Der Codename für das Galaxy S9 lautet angeblich "Star".
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten5
Peinlich !5Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.
Galaxy S8 Active: Outdoor-Modell kommt ohne Edge-Display
So soll das kommende Galaxy S8 Active aussehen
Das Galaxy S8 Active zeigt sich: Das Modell kommt mit einem flachen Bildschirm daher und besitzt offenbar ein robustes Gehäuse.