Samsung Odyssey Plus gesichtet: Neues VR-Headset unterstützt Steam VR

Das Windows Mixed Reality Headset Samsung HMD Odyssey
Das Windows Mixed Reality Headset Samsung HMD Odyssey(© 2018 Samsung)

Für Nutzer mit einem Galaxy S9, S8 oder Note 8 hat Samsung das aktuelle Gear VR-Headset im Angebot. Wer mit einem Windows-PC in die Virtuelle Realität abtauchen möchte, kann auf das HMD Odyssey-Headset zurückgreifen – und bald offenbar auch auf dessen Nachfolger, das Samsung Odyssey Plus.

Die Vorstellung des Samsung Odyssey Plus dürfte bereits kurz bevorstehen. Wie nämlich 91Mobiles herausgefunden hat, wurde das neue Virtual Reality-Headset schon von der US-Zulassungsbehörde FCC unter die Lupe genommen. Freundlicherweise wurde gemeinsam mit dem Untersuchungsbericht auch gleich ein Datenblatt veröffentlicht. Die wichtigsten Spezifikationen des Windows Mixed Reality-Headsets sind damit bereits bekannt.

Upgrade für mehr Tragekomfort

Wie es der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich beim Odyssey Plus wohl nicht um eine völlig neue Generation von VR-Headset. Dem Datenblatt nach zu urteilen, entsprechen Sichtfeld und Auflösung der beiden AMOLED-Displays den Werten des Vorgängermodells. Der FCC-Bericht verspricht aber ausdrücklich drei Verbesserungen: "Wider Eye box, Wider Part of Nose, Antifog". Offenbar will Samsung also den Tragekomfort seines Headsets verbessern, indem für ein geräumigeres Gehäuse, eine verbesserte Auflage für die Nase und einen Schutz gegen Beschlagen der Linsen gesorgt wird.

Eine weitere Verbesserung für das Samsung Odyssey betrifft das verfügbare Angebot an VR-Inhalten. Dem Bericht zufolge soll Samsungs neues Mixed Reality-Headset nämlich auch mit SteamVR kompatibel sein. Nutzer des Gerätes sollen also auch VR-Inhalte von der beliebten Steam-Plattform von Valve beziehen und genießen können. Wann die Vorstellung des Odyssey Plus stattfinden wird, bleibt noch unklar. Ein Release ein Jahr nach der Veröffentlichung des Vorgängers im Oktober 2018 wäre aber denkbar. Fraglich ist, ob das Gerät dann im Gegensatz zum Vorgänger auch hierzulande angeboten wird.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 10 Update: Endlich wieder mehr als nur ein Sicher­heits­patch
Lars Wertgen
Der Wischgesten-Bug auf dem Galaxy Note 10 soll Geschichte sein
Auf dem Galaxy S10 hat Samsung den Wischgesten-Bug bereits beseitigt. Für das Galaxy Note 10 ist das Update in Deutschland nun ebenfalls verfügbar.
Samsung Galaxy S20 Ultra: Das sagen die ersten Test-Berichte
Francis Lido
Her damit19Die 108-MP-Kamera des Galaxy S20 Ultra sucht ihresgleichen
Die ersten Tests zum Samsung Galaxy S20 Ultra sind reingeflattert. Wie hat das Flaggschiff abgeschnitten?
Samsung Galaxy S10 vs. S20: 108 Mega­pi­xel oder doch Vorjah­res-Allroun­der?
Tobias Birzer
Nicht meins8Samsung Galaxy S10 vs. Galaxy S20: Welches lohnt sich?
Schwankt ihr zwischen dem Samsung Galaxy S20 und dem Galaxy S10? Wir verraten, ob sich das Upgrade oder das Vorjahres-Modell lohnt.