Samsung-Patent zeigt bewegliches Smartwatch-Display

Weg damit !8
Eine Smartwatch mit beweglichem Display gibt es bislang nicht
Eine Smartwatch mit beweglichem Display gibt es bislang nicht(© 2014 CURVED Montage)

Klappuhr am Handgelenk: Samsung hat sich ein Patent gesichert, das eine Smartwatch mit beweglichem Display beschreibt. Demnach würde sich der Screen eines solchen Geräts einfach hochklappen lassen, um in bestimmten Situationen den Blick auf wichtige Informationen zu erleichtern, wie SamMobile schreibt.

Im Alltagsgebrauch ist ein Blick auf die Uhr damit zwar etwas umständlich, bei einer Smartwatch könnte ein Klapp-Display auch durchaus Vorteile bieten – je nach Situation. Eine Smartwatch mit integrierter Kamera etwa ließe sich ohne beweglichen Screen nur sehr schwer für Schnappschüsse und Selfies verwenden. Auch für Videotelefonate wäre das Klappdisplay von Vorteil, weil der Nutzer den Arm nicht die ganze Zeit gedreht halten müsste.

Samsung-Smartwatch als Navi am Steuer?

Samsung könnte dabei auch an Autofahrer gedacht haben, die mit Smartwatch am Handgelenk und der Hand am Lenker besser das Display im Auge behalten würden. Stellt sich die Frage, wie legal letztlich der Einsatz im Fahrzeug wäre. Bislang meckert der Gesetzgeber nicht, wenn Autofahrer eine Smartwatch hinterm Steuer einfach nur tragen. Anders sieht es bei der aktiven Nutzung aus: Die Berliner Polizei ahndet es beispielsweise, wenn der Führer eines Fahrzeugs während der Fahrt an der Apple Watch Programme bedient. Ein Navi am Handgelenk wäre durchaus praktisch, könnte aber noch mehr Aufmerksamkeit des Fahrers erfordern.

Ob die im Samsung-Patent beschriebenen Features jemals zur Marktreife gelangen, bleibt offen. Es wäre nicht das einzige Technik-Gadget, das Samsung "auf Halde" hat: Erst kürzlich wurde ein Patent bekannt, welches einen Körperfett-Scanner für das Samsung Galaxy S7 beschreiben könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 9 erhält Sicher­heits­up­date für Dezem­ber 2018
Guido Karsten
Das Note 9 gehört zu den ersten Geräten, die von Samsung das neue Sicherheitsupdate erhalten
Samsung verteilt weiter fleißig den Sicherheitspatch für Dezember 2018. Nach dem Galaxy S9 erhält nun auch das größere Note 9 sein Update.
Samsung Galaxy A5 (2017) erhält Sicher­heits­up­date für Dezem­ber 2018
Sascha Adermann
Das Galaxy A5 (2017) erhält das Sicherheitsupdate für Dezember sehr schnell
Samsung spendiert dem Galaxy A5 (2017) das Sicherheitsupdate für Dezember 2018. Es ist das zweite Gerät nach dem S9 (Plus), das aktualisiert wird.
Galaxy S9 und Galaxy Tab S4 erhal­ten Sicher­heits­up­date für Dezem­ber 2018
Guido Karsten
Das Galaxy S9 gehört zu den ersten Geräten, die das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 erhalten
Samsung verteilt das Sicherheitsupdate für Dezember 2018 an die ersten Geräte. Mit dem Galaxy Tab S4 ist auch das aktuelle Premium-Tablet dabei.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.