Galaxy S20 FE und Co.: Samsung schenkt euch bis zu 200 Euro beim Kauf

Zukünftig können Samsung-Nutzer auch mit dem Smartphone bezahlen
Zukünftig können Samsung-Nutzer auch mit dem Smartphone bezahlen(© 2020 Samsung)

Morgen startet Samsung seinen eigenen Bezahldienst Samsung Pay. Dieser macht Samsung-Geräte mit NFC-Chip zur digitalen Geldbörse, ohne das der Nutzer sich an eine Bank binden muss. Zur Feier spendiert das Unternehmen ein Startguthaben von bis zu 200 Euro – wenn ihr ein Galaxy S20 oder ein anderes Smartphone kauft.

Samsung Pay kann als virtuelle Kreditkarte angesehen werden. Zwar laufen alle Abwicklungen über die Solarisbank, doch binden muss sich kein Nutzer an diese. Stattdessen verknüpft man sein eigenes Bankkonto mit der App, wo später auch alle getätigten Zahlungen abgebucht werden. Das ist ein großer Vorteil gegenüber Apple Pay.

So erstellt ihr ein Samsung-Pay-Konto

Wer sich Samsung Pay heruntergeladen hat, kann sich dort als Kunde registrieren und seine Hausbank verknüpfen. Möglich macht das die Solarisbank, die laut Hersteller für die Registrierung ein Identifikationsverfahren nutzt, ohne eine Videoidentifikation oder den Besuch einer Filiale vorauszusetzen. Danach könnt ihr überall dort mit dem Smartphone bezahlen, wo VISA-Karten akzeptiert werden. Vom Startbildschirm wird die App direkt geöffnet und die Bezahlung via Samsung PIN, Iris-Scan oder den Fingerabdruck autorisiert.

Aber nicht jedes Smartphone unterstützt Samsung Pay. Nur Geräte ab der Galaxy S8-  und der Note-8-Serie können die App nutzen. Für Modelle der Galaxy A-Reihe ab 2018 und dem XCover Pro steht Samsung Pay ebenfalls zur Verfügung. Mit neueren Modelle wie das S20 (FE)

So bekommt ihr die 200 Euro

Um den Start von Samsung Pay zu feiern, hat das chinesische Unternehmen die "Happy Payday"-Aktion ins Leben gerufen. Durch die könnt ihr bis zum 18. November ein Startguthaben von bis zu 200 Euro für euer Samsung-Pay-Konto bekommen. Für jeden Interessierten gibt es den Bonus allerdings nicht.

Wer bis zum 18. November ein Samsung-Galaxy-Smartphone mit länderspezifischem EAN-Code bei teilnehmenden Händlern oder Netzbetreibern kauft, kann dieses bis zum 13. Dezember für die Aktion registrieren. Qualifizierte Smartphones sind:

Die Registrierung läuft über den EAN-Code und die Höhe der Gutschrift richtet sich nach dem gekauften Modell und natürlich muss ein Samsung Pay-Account erstellt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10+ für 444 Euro: Lohnt sich der Black-Week-Deal?
Sebastian Johannsen
Das Galaxy S10+ kann technisch zwar noch mit aktuellen Geräten mithalten, doch lohnt sich der Kauf?
Das Galaxy S10+ von Samsung bekommt ihr bei den aktuellen Black-Week-Deals für 444 Euro. Doch lohnt sich das Smartphone heute noch?
Samsung Galaxy S20 FE im Test: Plas­tik für die Fans
Christoph Lübben
Her damit15Das Galaxy S20 FE hat viele schöne Seiten, aber auch Schwächen
Das Samsung Galaxy S20 FE im Test: Lest hier, wo das Oberklasse-Handy glänzt und welches Detail unseren Tester frustriert hat.
Galaxy S20 FE macht iPhone 12 Pro in Leis­tungs­test platt
CURVED Redaktion
Nicht meins6Das Galaxy S20 FE ist ersten Tests zufolge schneller als das iPhone 12
Erste Benchmark-Tests zum iPhone 12 wurden veröffentlicht und es scheint so, dass Apples neue Flaggschiffe-Reihe gegenüber Samsung schwächelt.