Samsung produziert 2015 die ersten faltbaren Displays

Her damit !5
Samsung ist weiter auf Innovationskurs und will 2015 Geräte mit faltbaren Displays auf den Markt bringen
Samsung ist weiter auf Innovationskurs und will 2015 Geräte mit faltbaren Displays auf den Markt bringen(© 2014 CURVED)

Nach dem Knick kommt die Falte: Samsung kündigt schon wieder eine neue Innovation für sein Smartphone-Segment der nahen Zukunft an. Nach dem Galaxy Note Edge mit Knick in der Optik wollen die Südkoreaner nun Geräte mit flexiblen Displays produzieren. Die ersten Modelle mit faltbarem Bildschirm sollen Ende 2015 auf den Markt kommen.  

Man kann Samsung auf keinen Fall vorwerfen, dass sie sich von den vergangenen Hiobsbotschaften über schwindende Gewinne und steigenden Konkurrenzdruck die Innovationslust nehmen lassen. Um sich gegen die wachsenden Verluste zu wehren, will sich das Unternehmen in den kommenden Monaten verstärkt auf die Produktion von neuen Smartphones mit flexiblen, zusammenfaltbaren Displays konzentrieren. Wie ZDNet berichtet, wolle der Konzern laut Lee Chang-hoon, Samsungs Vizepräsident für Geschäftsstrategie im Display-bereich, bis zum Ende des Jahres 2015 zwischen 30.000 und 40.000 faltbare Displays pro Monat herstellen. Dies verkündete er auf dem Samsung Investor Forum in New York.

Ein Samsung-Gerät zum Falten bis Ende 2015

Weiterhin stellte Chang-hoon in Aussicht, dass sein Unternehmen den Kunden bis zum Ende des kommenden Jahres ein fertiges Produkt mit eben solch einem faltbaren Display anbieten wolle. Weitere Information darüber, worum es sich bei dem Gerät final handeln soll, verriet er allerdings nicht. Samsung sei jedoch bereit, seine kommenden Produkte individuell nach den Bedürfnissen der Verbraucher zu gestalten.

Ob sich die Smartphone-Kundschaft tatsächlich nach zusammenfaltbaren Displays sehnt, lässt sich zurzeit zwar noch nicht sagen. Doch da auch das geknickte Galaxy Note Edge auf Gegenliebe stößt, sollten sich bestimmt genügend Abnehmer für Samsungs neueste Innovation finden.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10 Pro: Kamera laut DxOMark so gut wie beim Galaxy Note 8
Christoph Lübben
Die Kamera des Huawei Mate 10 Pro muss sich nicht vor der Konkurrenz verstecken
Das Huawei Mate 10 Pro hat bei DxOMark eine sehr gute Wertung erhalten – und viele Top-Geräte wie das Note 8 hinter sich gelassen.
OnePlus 5T soll sich nur auf der Vorder­seite vom Vorgän­ger unter­schei­den
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T soll einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite erhalten
Kommt das OnePlus 5T tatsächlich? Nun sind Renderbilder aufgetaucht, auf denen das Gerät zu sehen sein soll – mit nahezu randlosem Display.
Diese Tasten­kom­bi­na­tio­nen für das iPhone müsst Ihr kennen
Jan Johannsen
Die Lautstärketasten sind zwei der vier Tasten des iPhone.
Das iPhone hat nur vier Tasten. Was viele nicht wissen: Sie lassen sich kombinieren. Welche Tastenkombinationen es gibt, erfahrt Ihr hier.