Samsung S Circle: Neues Fitness-Wearable aufgetaucht

Samsung Gear Fit
Samsung Gear Fit(© 2014 Samsung)

Der Wearable-Markt boomt – zumindest was die Produkt-Neuvorstellungen angeht. Samsung hat nach seinen jüngsten Enthüllungen bereits das nächste Gerät dieser Kategorie in der Pipeline: bei der US-Behörde FCC ist ein Produkt mit dem Namen S Circle aufgetaucht, das als "activity tracker" mit Bluetooth klassifiziert ist.

Für ein Smartband spricht zudem auch der Name, denn S Circle suggeriert eine Verwandtschaft zum Samsung S-Band, das ebenfalls dieser Produktkategorie entstammt. Der Produkt-Code des bislang unangekündigten Gerätes verweist ebenfalls auf die S-Band-Familie, wie Samsung Updates feststellte.

S-Band-Nachfolger für das Galaxy S5?

Das Timing würde durchaus passen: Das S-Band wurde im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem damaligen Flaggschiff-Smartphone Galaxy S4 angekündigt – dessen Nachfolger wurde erst kürzlich enthüllt und soll im April 2014 auf den Markt kommen. Ein "activity tracker" wie das S Circle passt zudem gut zum allgemeinen Fitness-Kurs beim südkoreanischen Hersteller, dem beispielsweise auch das Galaxy S5 schon mit integrierten Features folgt.

Erst im Februar hatte Samsung auf dem Mobile World Congress in Barcelona mit Gear 2, Gear 2 Neo und Gear Fit eine Reihe neuer Wearables vorgestellt. Das mutmaßliche Smartband S Circle könnte die Produktpalette bald vor allem preislich nach unten erweitern.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei MateBook X im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge
Her damit !5Das Huawei MateBook X ist kleiner als eine A4-Seite
Huawei hat in Berlin mit dem Matebook X einen Laptop vorgestellt, der kleiner ist als eine A4-Papierseite. Das Hands-on.
Das ist das neue Micro­soft Surface Pro
Das Surface Pro (2017) ist seinem Vorgänger sehr ähnlich
Das Surface Pro (2017) kommt: Der neue Hybride von Microsoft bietet einen schnelleren Prozessor als sein Voränger, jedoch kaum Neuerungen.
Galaxy S8: Iriss­can­ner lässt sich einfach über­lis­ten
Guido Karsten2
Wie die Gesichtserkennung des Galaxy S8 lässt sich auch der Irisscanner überlisten
Der Irisscanner könnte in Zukunft den Fingerabdrucksensor ablösen. Das Bauteil im Galaxy S8 lässt sich aber offenbar noch recht einfach austricksen.