Samsung schießt das Galaxy S10 ins All

Das Samsung Galaxy S10 ist nun nicht nur global verfügbar: Zumindest einige Exemplare haben für kurze Zeit den Planeten verlassen. Während der Aktion war das Top-Smartphone allerdings nicht inaktiv – und hat einige schöne Aufnahmen gemacht.

Offenbar hat Malaysia ein eigenes Weltraumprogramm: Die Samsung-Niederlassung dieser Region hat zu Werbezwecken das Galaxy S10 in die Stratosphäre aufsteigen lassen. Genauer gesagt haben gleich zehn Exemplare die Reise angetreten, wie Mashable berichtet. Im dazugehörigen Video sehen wir, dass der Hersteller dafür auf eine kleine Kapsel an einem Ballon zurückgreift. Auf diese Art und Weise soll das Smartphone wohl gegen die eher schwierigen Wetter-Verhältnisse geschützt werden, die außerhalb der Atmosphäre herrschen.

Ausflug unbeschadet überstanden?

Die Mühe hat sich anscheinend gelohnt. Während des Flugs sind schöne Aufnahmen entstanden, die uns deutlich machen, dass der blaue Planet seinen Namen zurecht erhalten hat. Offenbar haben die Smartphones ihre Reise zudem gut überstanden – ansonsten würde es womöglich das komplette Video gar nicht geben.

Insgesamt haben die Weltraum-Smartphones wohl eine Höhe von etwa 24 Kilometern erreicht. Zum Vergleich: Bis zum Mond sind es von der Erde aus mehr als 384.000 Kilometer. Demnach ist das Galaxy S10 nicht sehr weit in den Weltraum vorgestoßen. Für Weltraum-Bilder ist das heutzutage ohnehin nicht unbedingt nötig: Mit einer App der NASA könnt ihr Selfies machen, die euch in den luftleeren Raum bringen – zumindest digital.

Auch in unserer Liste der besten Android-Smartphones hat es das Galaxy S10 weit nach oben geschafft – allerdings hat das Ergebnis nicht für die Spitzenposition gereicht. Wieso das der Fall ist, könnt ihr in unserem Testbericht nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.