Samsung verkauft Mini-Sonnenbank für Smartphones

Her damit12
Samsungs Mini-Sonnenbank desinfiziert nicht nur Smartphones
Samsungs Mini-Sonnenbank desinfiziert nicht nur Smartphones(© 2020 Samsung)

Samsung verkauft nun auch in Deutschland seine Smartphone-Sonnenbank. Damit gemeint ist eine neue Ladebox, die euer Handy nicht nur kabellos mit Strom versorgt, sondern es gleichzeitig auch noch mit UV-Licht desinfiziert. Gerade in Corona-Zeiten sicher für den ein oder anderen interessant.

Wie auf der offiziellen Produktseite zu lesen ist, beseitigt die sogenannte "ITFIT UV-Desinfektionsbox mit induktiver Ladefunktion" in etwa zehn Minuten "bis zu 99 Prozent der Bakterien und Keime". Als Beispiele dafür nennt Samsung E.coli- und Staphylococcus- aureus-Bakterien sowie Candida-albican-Pilze. Wie sich das UV-Licht auf das Coronavirus auswirkt, verrät der Hersteller allerdings nicht.

UV-Licht wirkt gegen Corona

Tatsächlich scheint das neue Coronavirus empfindlich auf UV-Licht zu reagieren. Das Fraunhofer Institut bietet professionelle Geräte an, die Smartphones via UV-Strahlung desinfizieren. Allerdings muss die Dosis dafür ausreichend hoch sein, wie das Bundesministerium für Bildung und Forschung auf seiner Webseite schreibt. Ob das bei Samsungs UV-Desinfektionsbox mit induktiver Ladefunktion der Fall ist, lässt sich schwer sagen. Da der Hersteller aber nicht damit wirbt, solltet ihr euch besser nicht darauf verlassen. Dagegen spricht auch, dass die Ladebox deutlich kleiner ist als die Geräte des Fraunhofer Instituts.

Groß genug für ein Galaxy S20 Ultra

Kleiner heißt allerdings nicht zu klein, um darin selbst riesige Smartphones unterzubringen. Samsung zufolge findet in der ITFIT UV-Desinfektionsbox mit induktiver Ladefunktion auch das Galaxy S20 Ultra Platz. "Die meisten Geräte mit einer Displaygröße bis zu 7 Zoll" sollen hineinpassen. Also mit anderen Worten: So gut wie alle Smartphones.

Und: Der Einsatz der Box ist nicht auf Handys beschränkt. Ihr könnt etwa auch eure Galaxy Buds desinfizieren und aufladen lassen. Selbst eure Sonnen(brille) lässt sich auf diesem Weg komfortabel von Bakterien und Keimen befreien, wie in der Pressemitteilung zu lesen ist. Ihr legt einfach alle zu desinfizierenden Gegenstände in die Samsung-Box, drückt auf einen Knopf und wartet dann zehn Minuten lang – ähnlich wie bei einer Sonnenbank.

Die ITFIT UV-Desinfektionsbox mit induktiver Ladefunktion ist in Samsungs Onlineshop für 58,38 Euro zu finden. Bislang lässt sie sich allerdings nur "vormerken". Wann die Auslieferung beginnt, ist unklar. Vergleichbare Geräte gibt es aber auch von anderen Herstellern.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S21 vs Galaxy S20: Lohnt sich das Upgrade?
David Wagner
Nicht meins6Wie schlägt sich das Galaxy S21 im Vergleich mit dem Vorgänger?
Nachdem Samsung das Galaxy S21 vorgestellt hat, stellt sich die Frage: Lohnt sich das Upgrade vom Galaxy S20? Wir vergleichen die beiden Smartphones.
Android 11 für Galaxy S20, S10 und Co.: Samsung versorgt nächste Geräte
David Wagner
UPDATEAuch Samsung verbreitet bald endlich das Update auf Android 11 für ihre Geräte
Samsung hat bekannt gegeben, wann das Update auf One UI 3.0 und Android 11 für Galaxy-Geräte erscheint: Das ist der Zeitplan.
Galaxy S21 als Vorbild: Erschei­nen auch Galaxy A52 und Co. ohne Zube­hör?
CURVED Redaktion
Selbst für das Flaggschiff Galaxy S21 Ultra fällt der Packungsinhalt spärlich aus
Samsung liefert das Galaxy S21 ohne Kopfhörer und Netzteil aus. Dieses Vorgehen könnte Schule machen – und auch in der Mittelklasse Einzug halten.