Samsung startet kostenlosen Streamingdienst Milk Music

Peinlich !6
Die Nutzung von Milk Music ist in der ersten Phase kostenlos
Die Nutzung von Milk Music ist in der ersten Phase kostenlos(© 2014 Samsung)

Exklusiv für Galaxy-Smartphone-Besitzer launcht Samsung einen werbefreien Streaming-Dienst mit 13 Millionen Songs. 

Der Musik-Streaming-Boom hält an, und der jüngste Einsteiger ist Samsung. Der Smartphone-Hersteller hat gerade "Milk Music" veröffentlicht. Mit der Anwendung können Besitzer eines Samsung-Mobiltelefons kostenlos 200 Radiostationen abrufen. Außerdem könnt Ihr eigene Playlists erstellen. Beim Radio dürft Ihr jeweils nur sechs Songs überspringen. Ähnlich funktionieren auch die Mitbewerber Pandora und Rdio.

In der Testphase werbefrei

Die App funktioniert nur auf Samsung-Geräten - nicht auf Android-Geräten der Konkurrenz. Genauer: auf dem Galaxy S3, Galaxy S4, Galaxy Note 2 und Galaxy Note 3 . Ab April ist der Service auch auf dem Galaxy S5 erhältlich. Zum Start ist "Milk Music" kostenlos und werbefrei. Das soll jedoch nicht so bleiben, warnt der Konzern schon vor. Nach der beschränkten Testphase will Samsung zur Kasse bitten. Details darüber sind jedoch noch nicht bekannt.

Im Google Play Store beklagen allerdings noch einige Nutzer, dass der Dienst nicht korrekt funktionieren würde. So findet die Software mitunter nicht die richtigen Songs oder aber die Anwendung stürzt ab.

Der Musik-Streaming-Markt ist aktuell heiß umkämpft. Spotify soll sich auf einen Börsengang vorbereiten, Amazon Prime und Google bauen ihre Musikdienste aus und Chevrolet baut Beats Music künftig in seine Fahrzeuge ein.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Neue Hinweise auf Dual-Front­ka­mera
Guido Karsten
Links vom Lautsprecher des iPhone 8 soll die geheimnisvolle 3D-Kamera zu finden sein
Was wird die Frontkamera des iPhone 8 alles können? Schematische Zeichnungen weisen auf mehrere Öffnungen neben dem Lautsprecher hin.
Dieses Tool sagt Euch, welche Emojis cool sind – und welche nicht
Michael Keller
Emojis sind mitunter nur für einen begrenzten Zeitraum "in"
Welche Emojis liegen im Trend und welche nicht? Emojipedia hat das Tool "Emoji Trends" veröffentlicht, damit Ihr diese Frage beantworten könnt.
Threema: Krypto-Messen­ger kostet aktu­ell nur die Hälfte
Michael Keller6
Threema ist für kurze Zeit deutlich günstiger zu haben
Weniger Kosten beim Kauf des Krypto-Messengers: Threema ist Ende Mai 2017 für kurze Zeit zum halben Preis erhältlich.