Samsung stellt Exynos 5 Octa vor – Acht Kerne in einem Chip

Spekuliert worden war darüber ja bereits im Vorfeld (wir berichteten). Aber so recht glauben mochte man diese Gerüchte im Dezember 2012 noch nicht. Doch Tatsächlich waren die Gerüchte überraschend exakt.

Gerüchte über Achtkern-Prozessor stimmen

Denn wie bereits spekuliert wurde, stecken in Samsungs Exynos 5 Octa Chip tatsächlich zweimal vier unterschiedliche Kerne. Zum einen sind es vier extrem leistungsstarke Cortex A15-Kerne, die vermutlich bis zu 1,8 GHz Taktfrequenz schaffen, zum anderen vier stromsparendere Cortex A7-Kerne, die mit bis zu 1,2 GHz takten.

Leistungsstark und stromsparend

Im neuen Samsung-Chip steckt die big.LITTLE-Technologie von ARM, bei der die vier A15-Cores mit den vier A7-Kernen zusammenarbeiten. So soll der Exynos 5 Octanach Angaben von Samsung CEO Stephen Woo deutlich weniger Energie verbrauchen, als das bei den Vorgängern der Fall war. Die Rede war bei Woos Keynote von bis zu 70 Prozent verlängerten Akkulaufzeit.

Einsatz des Exynos 5 Octa noch unbekannt

Noch ist nicht bekannt, in welchen Geräten der Samsung Exynos 5 Octa-Prozessor letztlich zum Einsatz kommen wird. Es wurde ja bereits spekuliert, dass er im Samsung Galaxy S4 verbaut wird. Eine offizielle Bestätigung von Samsung gibt es dafür jedoch nicht. Denkbar wäre natürlich auch, dass der Exynos 5 Octa in neuen Tablets zum Einsatz kommt. Aber auch hierzu gibt es keinerlei Informationen von offizieller Seite.