Samsung und LG: Kommen nun doch Saphirglas-Displays?

Her damit !5
Samsung Galaxy S5
Samsung Galaxy S5(© 2014 CURVED)

Da hat Apple wohl erneut einen Trend losgetreten: Angeblich will das Unternehmen aus Cupertino beim iPhone 6 ein Display aus Saphirglas verwenden, nun haben offenbar auch LG und Samsung Interesse an dem Material. Künftig könnten somit Premium-Smartphones aus Korea mit solchen Bildschirmabdeckungen ausgestattet werden.

Die koreanische Seite ET News hat erfahren, dass sowohl Samsung als auch LG eine besondere Anfrage an Zulieferer gestellt haben sollen: Beide Unternehmen haben um Proben von Bildschirmabdeckungen aus Saphirglas gebeten. Mit diesen wolle man testen, ob ein Umstieg bei den Displays von Gorilla Glass hin zu Saphirglas eine Option für kommende Premium-Smartphones wäre. Wie viel an der Geschichte wirklich dran ist, bleib unklar. Denn zumindest Samsung war dem Material eher ablehnend gegenüber eingestellt: Zwar ist Saphirglas vergleichsweise stabil, dafür aber auch sehr viel teurer als das verbreitete Gorilla Glass.

Welche Komponenten werden künftig aus Saphirglas bestehen?

Womöglich sehen sich beide Unternehmen nun aber unter Zugzwang: Bereits seit Monaten wird darüber spekuliert, in welchem Ausmaß Apple bei künftigen Produkten auf Saphirglas setzen könnte. Beim iPhone 6 etwa soll gleich das ganze Display daraus bestehen – allerdings ist es für die Massenproduktion schwerer aufzutreiben als Gorilla Glass. Dementsprechend wurde es bislang für Produkte aus der Unterhaltungselektronik eher in kleineren Mengen verwendet, etwa für die Fotolinse des iPhone 5 sowie den Fingerabdrucksensor des iPhone 5s. Auch bei der iWatch wäre es denkbar, dass Apple  auf ein Display aus Saphirglas setzen könnte, da der Bildschirm hier viel kleiner ist als bei einem Smartphone.


Weitere Artikel zum Thema
USB 3.2 ange­kün­digt: So schnell ist der neue Stan­dard
Smartphones wie das Galaxy S8 sind mit USB-C ausgestattet – aber nicht mit USB 3.2
Der neue Standard USB 3.2 ist offiziell – und unterstützt hohe Datenübertragungsraten über mehrere Leitungen gleichzeitig.
James Bond: Daniel Craig spielt den Agen­ten angeb­lich ein weite­res Mal
3
Daniel Craig hat in "Spectre" das vierte Mal die Rolle des James Bond übernommen
Daniel Craig macht offenbar weiter: Angeblich wurde der Schauspieler erneut als James Bond verpflichtet. Der nächste Film kommt aber erst 2019.
Gut für Tesla: England verbie­tet Benzi­ner und Diesel ab 2040
Michael Keller5
Der Tesla Model 3 könnte in Großbritannien bald sehr gefragt sein
England macht angeblich ernst: Ab 2014 sollen keine neuen Benziner oder Diesel-Fahrzeuge mehr zugelassen werden.