Samsung W2018: So sieht das Klapp-S8 aus

Peinlich !6
So soll das Samsung W2018 Klapp-Smartphone aussehen
So soll das Samsung W2018 Klapp-Smartphone aussehen(© 2017 Weibo/北国电器官方)

Samsung soll an einem Klapp-Smartphone mit physischer Tastatur arbeiten, das die Bezeichnung W2018 trägt. Im Vergleich zu dessen Vorgänger gebe es aber nur wenige Änderungen am Design. Wie beim Galaxy S8 soll das Gerät aber auf schmale Ränder um das Display herum setzen – zumindest auf zwei Seiten.

Die Bilder, auf denen das Samsung W2018 zu sehen sein soll, sind über die chinesische Mikroblogging-Plattform Weibo aufgetaucht, wie Slashleaks berichtet. Vorder- und Rückseite sind demnach dem Samsung W2017 Veyron sehr ähnlich. Oberhalb des Displays ist auf den Fotos ein großer Samsung-Schriftzug zu sehen, unterhalb des Screens ist ein großer Rand vorhanden, der auf den Ende Mai 2017 ins Netz gelangten Abbildungen noch nicht zu sehen war. Auf der Rückseite sei eine Kamera mit nur eine Linse und LED-Blitz verbaut.

Technik von 2016

Anders sieht es wohl bei den Rändern links und rechts aus: Diese sind offenbar im Vergleich zum Vorgänger etwas geschrumpft. Änderungen gebe es aber nicht beim zweiten Display, das zum Vorschein kommt, wenn das Gerät aufgeklappt wird. Auch die physische Tastatur des W2018 entspreche optisch der des W2017. Falls Ihr zum Modell "Veyron" mehr erfahren wollt, könnt Ihr einen Blick auf unser ausführliches Hands-On werfen.

Samsungs High-End-Klapp-Smartphone soll nicht die modernste Technik besitzen: Ausgestattet sei das W2018 mit einem Snapdragon 821 aus dem Jahr 2016 und 4 GB RAM. Beide Bildschirme messen in der Diagonale angeblich 4,7 Zoll und lösen in Full HD auf. Android Authority zufolge ist wie beim W2017 Android 6.0 Marshmallow vorinstalliert. Wann das Gerät im Handel erscheint, ist bisher noch nicht bekannt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Release nur in einigen asiatischen Regionen erfolgen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Darum soll­tet ihr die Galaxy S10 Android 10 Beta­ver­sion noch nicht testen
Martin Haase
Vorsicht, wartet noch mit der Android-10-Betaversion!
Die Galaxy S10 Android-10-Beta ist in Deutschland verfügbar – doch gerade jetzt solltet ihr sie nicht ausprobieren.
Samsung Galaxy S10: Billi­ger Display-Schutz über­lis­tet Finger­ab­druck­sen­sor
Francis Lido
Das Galaxy S10 bringt ab Werk einen Display-Schutz mit
Ein Display-Schutz hat offenbar den Fingerabdrucksensor des Samsung Galaxy S10 außer Gefecht gesetzt. So vermeidet ihr dieses Sicherheitsrisiko.
Galaxy S10, Note 10, A50 und Co.: Diese coolen Featu­res liefert One UI 2.0
Francis Lido
Supergeil !6Galaxy S10: Der neue Dark Mode berücksichtigt auch den Homescreen
Das Samsung Galaxy S10 bekommt Android 10 und One UI 2.0 heute als Beta-Version. Zu den neuen Features zählt unter anderem ein verbesserter Dark Mode.