Samsung wollte Google zu Kampagne gegen Apple überreden

Peinlich !7
Samsungs Dale Sohn zog zumindest in Betracht, bei Google zwecks eines Vorgehens gegen Apple anzufragen
Samsungs Dale Sohn zog zumindest in Betracht, bei Google zwecks eines Vorgehens gegen Apple anzufragen(© 2014 CURVED)

Der Feind meines Feindes ist mein Freund: Diese Devise scheint Samsung im Jahr 2012 im Kopf gehabt zu haben, als das Unternehmen überlegte, in der Kampagne gegen Apple Google auf seine Seite zu ziehen.

Im Zusammenhang mit dem aktuellen Patentstreit veröffentlichte The Verge eine E-Mail des damaligen Samsung-Chefs Dale Sohn, in der Google als Partner gegen Apple in Erwägung gezogen wurde. Wahrscheinlich wollte Samsung mit dieser Strategie eine direkte Konfrontation vermeiden, da Apple sowohl Konkurrent als auch Kunde war, vermutet 9to5Mac.

Google besser geeignet für Konfrontation

Aus der E-Mail geht hervor, dass Dale Sohn offenbar davon überzeugt war, dass Google sich in einer besseren Position für eine direkte Marketing-Konfrontation mit Apple befand als Samsung selbst. Ungeachtet dessen startete Samsung aber dennoch seine "The Next Big Thing"-Kampagne, die Apple-Produkte unmittelbar angriff – und die die erhoffte Wirkung erreichte. Anscheinend war die Angst vor dem Erfolg des iPhone 5 größer als die Besorgnis darüber, Apple als Kunden verlieren zu können. So bezeichnete Sohn in einer weiteren E-Mail im Jahr 2012 den Release des iPhone 5 als "Tsunami", gegen den Samsung etwas unternehmen müsse.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 10.3.1 ist da und bringt Bugfi­xes und erhöhte Sicher­heit
Michael Keller
Her damit !5iOS 10.3 unterstützt auch 32-Bit-Geräte wie das iPhone 5
Apple hat iOS 10.3.1 für alle kompatiblen Geräte veröffentlicht. Mit dem kleinen Update sollen in erster Linie Bugs von iOS 10.3 ausgeräumt werden.
iOS 11 soll iPhone 5 und iPhone 5c nicht mehr unter­stüt­zen
Christoph Lübben10
Weg damit !12Das iPhone 5 könnte spätestens mit dem Release von iOS 11 nicht mehr unterstützt werden
Das Ende von 32 bit? In der aktuellen iOS-Beta findet sich ein Hinweis darauf, dass iOS 11 das iPhone 5 und iPhone 5c nicht mehr unterstützen wird.
Die CURVED-App testen und ein iPhone 7 gewin­nen
Marco Engelien33
UPDATESupergeil !65In der CURVED-App fürs iPhone könnt Ihr Euren eigenen CURVED-Feed erstellen.
Immer wieder habt Ihr uns gebeten, eine CURVED-App zu veröffentlichen. Die gute Nachricht: Wir sind dran. Noch besser: Ihr könnt sie jetzt testen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.