Samsung wollte Google zu Kampagne gegen Apple überreden

Peinlich !7
Samsungs Dale Sohn zog zumindest in Betracht, bei Google zwecks eines Vorgehens gegen Apple anzufragen
Samsungs Dale Sohn zog zumindest in Betracht, bei Google zwecks eines Vorgehens gegen Apple anzufragen(© 2014 CURVED)

Der Feind meines Feindes ist mein Freund: Diese Devise scheint Samsung im Jahr 2012 im Kopf gehabt zu haben, als das Unternehmen überlegte, in der Kampagne gegen Apple Google auf seine Seite zu ziehen.

Im Zusammenhang mit dem aktuellen Patentstreit veröffentlichte The Verge eine E-Mail des damaligen Samsung-Chefs Dale Sohn, in der Google als Partner gegen Apple in Erwägung gezogen wurde. Wahrscheinlich wollte Samsung mit dieser Strategie eine direkte Konfrontation vermeiden, da Apple sowohl Konkurrent als auch Kunde war, vermutet 9to5Mac.

Google besser geeignet für Konfrontation

Aus der E-Mail geht hervor, dass Dale Sohn offenbar davon überzeugt war, dass Google sich in einer besseren Position für eine direkte Marketing-Konfrontation mit Apple befand als Samsung selbst. Ungeachtet dessen startete Samsung aber dennoch seine "The Next Big Thing"-Kampagne, die Apple-Produkte unmittelbar angriff – und die die erhoffte Wirkung erreichte. Anscheinend war die Angst vor dem Erfolg des iPhone 5 größer als die Besorgnis darüber, Apple als Kunden verlieren zu können. So bezeichnete Sohn in einer weiteren E-Mail im Jahr 2012 den Release des iPhone 5 als "Tsunami", gegen den Samsung etwas unternehmen müsse.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei arbei­tet wohl eben­falls an 3D-Gesichts­er­ken­nung
Guido Karsten20
Das Huawei Mate 10 Pro besitzt noch keine Frontkamera mit Tiefenwahrnehmung
Seit dem iPhone-X-Release dreht sich im Smartphone-Bereich alles um Kameras mit Tiefenwahrnehmung. Nun heißt es, auch Huawei schlägt diesen Weg ein.
Das OnePlus 5T im Vergleich mit dem iPhone X, Galaxy Note 8 und LG V30
Jan Johannsen19
LGV30, Galaxy Note 8, OnePlus 5T, iPhone 8
Großes Display, wenig Rand: Das OnePlus 5T folgt dem Trend und stellt sich dem Vergleich mit dem iPhone X, Samsung Galaxy Note 8 und LG V30.
Galaxy S9 soll im April in den Handel kommen
Christoph Lübben
Der Rand des Galaxy S9-Displays soll an der Unterseite besonders schmal sein
Womöglich kommt das Galaxy S9 erst im April 2017 in den Handel. Es soll Probleme bei der Produktion eines benötigten Chipsatzes geben.