Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

Killt Google in Android 12 größten Störenfried?

Galaxy A52 Farben
Galaxy A52 Farben (© 2021 Samsung )
29

Bislang gibt es auf Samsungs Galaxy-Smartphones jemanden, der in eurer Bildergalerie die Übersicht stört. Mit Android 12 scheint das nervige Problem endlich der Vergangenheit anzugehören. Ihr könnt euch auf mehr Ordnung freuen. Dies gilt auch für Nutzer von Xiaomi-Handys.

Aktuell speichern Samsung, aber auch Xiaomi, Oppo und Realme mit eurem Smartphone erstellte Screenshots im normalen Bilderordner. Die haben dort eigentlich nichts verloren und sorgen für totales Durcheinander. Wenn ihr durch eure Galerie scrollt, seht ihr daher nicht einfach nur eure Fotos, sondern auch lauter Bildschirmaufnahmen. Chaos pur. Das soll sich mit Android 12 ändern, wie XDA Developers herausgefunden hat.

Unsere Empfehlung

Galaxy S22 Ultra Burgunder Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
+ o2 Grow 40+ GB
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40+ GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
49,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote

Screenshots, ihr habt hier nichts verloren

Nehmen wir Samsung als Beispiel: Ob Galaxy S21, Galaxy S20 FE oder Galaxy A52 – der Hersteller spielt auf euer Handy nicht einfach nur das normale Android, sondern nimmt einige Anpassungen vor. Das ist eigentlich praktisch, da die eigene Benutzeroberfläche One UI für euch zahlreiche zusätzliche Features bietet. Sie bringt seit Jahren aber auch ein nerviges Problem mit: Samsung speichert Screenshots im DCIM-Ordner, obwohl dieser eigentlich ausschließlich für Kamerafotos und -videos vorgesehen ist.

Dabei verfügen Android-Geräte extra über einen zweiten Ordner ("Bilder"), in den heruntergeladene Medien und eben Screenshots eigentlich hineingehören. In der Übersicht der Samsung Galerie tauchen daher neben euren Fotos und Videos auch Screenshots auf. Es fällt euch daher schwerer, eure Lieblingsbilder zu finden, wenn sich zahlreiche Dateien dazwischen mogeln.

Android 12 eilt Cloud-Diensten zur Hilfe

Das Problem könnt ihr mit einem Wechsel der Ansicht an dieser Stelle zwar umgehen, wenn ihr eure Bilder allerdings etwa mit Google Fotos, Dropbox oder OneDrive synchronisiert, dann sucht der Cloud-Speicher immer nach Neuerungen im DCIM-Ordner – und spült euch unweigerlich zahlreiche Dateien in die Cloud, die nichts mit Bildern und Videos der Kamera zu tun haben.

Es gibt derzeit keine Möglichkeit, das Ärgernis zu umgehen; von umständlichen Drittanbieterlösungen abgesehen. Das soll sich erst mit Android 12 ändern. Google will dann offenbar systemseitig vorgeben, dass euer Handy jene Aufnahmen zwingend im "Bilder"-Ordner und nicht unter "DCIM" abspeichert.

Deal Galaxy S22 Ultra Burgunder Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote
Deal Galaxy S22+ Roségold Frontansicht 1
100 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Plus 5G
+ o2 Free M 20 GB
mtl./36Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema